Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 06. July 2022
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2022-04-30 18:15
Ein bißchen krass muß sein

Zu der Erkenntnis durfte ich gestern kommen. Wo C. am Donnerstag noch groß angekündigt hat, daß er am Freitag ein bißchen mit ins Geschehen eingreift, hätte mir gestern klar sein müssen, daß dem nicht so ist und ich gucken kann, wo ich bleibe. Aber das war mal wieder typisch. Er hat auch gestern in der Packstube gestanden und hat Sachen gepackt. Von mir aus hätte er sich das sparen können, aber mich fragt ja keiner. Und dann ist er auch noch so nett und fragt, ob ich alles im Griff habe. Wie soll man alles im Griff haben, wenn man noch nicht mal weiß, mit welchem Stapel man zuerst anfangen soll. Wenn er schon wie ein Gestörter packt, kann er sich auch mal ein paar Sachen nehmen und mit dafür sorgen, daß die Sachen auch das Haus verlassen. Mir ist schon klar, daß er sich um seine Sachen kümmern muß, aber es ist bestimmt nicht zu viel verlangt, wenn er sich auch ein paar Sachen nimmt. Als ich vor Ostern krankheitsmäßig nicht am Start war, hat er ja auch in die Tasten gehauen. Warum kann er das jetzt nicht auch? Weil er bestimmt darauf wartet, daß ich was sage. Ich habe echt keine Ahnung.

Gestern war ein guter Tag, pünktlich Feierabend zu machen. Was ich auch geschafft habe, aber es hat nur nichts gebracht. Die Züge hatten mal Verspätung. Und warum das alles? Weil ein Hohlroller der Meinung waren, über die Gleise latschen zu müssen. Warum können sich diese Idioten nicht ein anderes Hobby suchen? Gute Frage, nächste Frage. Ich war durch diese Tatsache so was von bedient, daß ich mir ein Taxi genommen habe, um mir nicht noch länger die Beine in den Bauch zu stehen. Das hat mich über 30€ gekostet, aber das war es mir wert. Da ist man schon so bedient, daß die Bauarbeiten irgendwie gar kein Ende nehmen und dann gibt es immer so ein paar Trottel, die dem Ganzen noch die Krone aufsetzen. Vielen Dank auch. Auch wenn es angenehm ist, nicht umsteigen zu müssen, nehme ich das lieber hin und weiß, was ich daran habe, wenn mein Zug pünktlich den Bahnhof verläßt und ich nicht eine gefühlte Ewigkeit unterwegs bin.

Und dann gab es da gestern noch einen Anruf, der an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten war. Da rief eine Dame von der Polizei an und teilte meinem Vater mit, daß seine Tochter bei Rot über die Ampel gefahren ist. Ein Personenschaden läge nicht vor, es sei nur ein Blechschaden. Es läge ein unterschriebenes Schuldeingeständis vor und die Versicherung vom Auto seit zwei Tagen abgelaufen sei. Die Versicherung hat sich bereit erklärt, den Schaden zu begleichen, aber das dauert zwei Wochen und so lange müßte die Tochter in Haft. Es sei denn, mein Vater bezahlt die Summe sofort. Die Höhe der Summe bekam mein Vater dann auch gesagt: 15.000€. Während des Telefonats sind bei meinem Vater sofort sämtliche Groschen gefallen und er hat der Dame wortwörtlich gesagt, daß die blöde Kuh ihn nicht verarschen braucht. Die Leute werden echt immer dreister.

Kommentare

02:49 01.05.2022
Von Letzerem liest man ja sonst immer nur in der Zeitung. Aber gut, dass Dein Vater sich nicht hat hereinlegen lassen
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2022-04-30 18:15