Willkommen auf Tagtt!
Friday, 25. May 2018
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2018-05-15 19:30
Weihnachten als Drahtseilakt

Ich weiß, daß es bis Weihnachten noch ein paar Monate sind, aber es ist echt anstrengend, wenn man nicht auf so die Seite kommt, wie man es gerne will. Was das angeht, habe ich mein eigenes Weihnachten. Und bevor ich wieder Schwierigkeiten habe, werde ich die Gunst der Stunde nutzen und schreiben, was das Zeug hält. Ich habe auch allen Grund dazu, denn vorgestern war ich schon ein wenig sauer. Da schreibt mir S. vorgestern um 12.19 Uhr, daß er am Montag zum Arzt geht, weil das mit seinem Fuß noch nicht besser ist und ich soll doch Bescheid sagen. Die Sachen, die er dann noch anhängt, kann er sich sparen: ich soll mich melden, wenn ich die Nachricht gelesen habe und ich soll sagen, daß er angerufen hat. Kann er das vielleicht mir überlassen, wie ich den Leuten das verkaufe? Der Vorgesetzte braucht doch nur zu wissen, daß er nicht kommt und fertig ist die Laube. Oder sehe ich das falsch? Ganz sicher nicht, aber nun gut. Ich will nicht viel sagen, aber was ist daran so schlimm, wenn er bei Herrn E. anruft? Da Herr E. jeden Morgen seine Runde macht, ist er schwer zu erreichen und S. findet es nicht gut, wenn man erst um 10.00 Uhr jemanden zur KBS schickt. Daß S. direkt bei uns im Büro anruft, auf die Idee kommt er anscheinend nicht.  Ich weiß ja noch nicht mal, ob ich so im Büro bin, daß ich Herrn E. sehe. Und nur mal angenommen, ich hätte mein Handy verloren oder man hätte mir das Teil geklaut. Dann wüßte ich von nichts und stünde am Ende dumm da. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: was ist, wenn er bis zum 04.06. noch immer nicht fit ist? Soll ich meine freie Zeit damit verbringen, durch die Weltgeschichte zu telefonieren, damit die Leute auch alle informiert sind? Dem Kollegen hat meine Antwort scheinbar nicht gefallen, denn er fragte mich ernsthaft, ocb ich schlechte Laune habe. Das hat nichts mit schlechter Laune zu tun, ich habe nur keine Lust, ständig das Sprachrohr anderer Leute zu sein. Kann sein, daß ich in dem Moment völlig falsch reagiert habe, aber so was hat man schon mal. Die Wogen haben sich zum Glück geglättet und mein Gemüt hat sich beruhigt. Mehr geht in der Beziehung echt nicht. Alles wird gut.

Ich weiß momentan nicht, ob alles gut ist. Im Moment habe ich keinen Grund zur Klage, weil Herr D. seit gestern krank ist und er bis morgen nicht im Büro sein wird. Es ist nicht so, daß er mir was getan hat, aber im Moment finde ich das echt okay, daß er nicht im Büro ist. So kann ich öfter eine kleine Denkpause einlegen. Das heißt aber auch, daß ich mehr im Internet unterwegs bin. Gerade heute war das echt extrem. Ich war einfach nur unmotiviert und ich weiß nicht, woran das gelegen hat. Das ging so weit, daß ich nicht mit A. Feierabend gemacht habe. Wir verstehen uns gut und es ist auch nett, wenn man ein paar News erfährt, aber an solchen Tagen wie heute ist mir das einfach zu viel. Warum ich so durch den Wind bin, weiß ich selbst nicht so genau, aber ich kann mir das nur so erklären, daß ich einfach nur urlaubsreif bin. Heute in zwei Wochen geht es mir schon wesentlich besser. Ich finde das interessant, wenn die Kollegen ins Koma fallen, wenn ich auch nur ansatzweise erwähne, daß ich bald drei Wochen Urlaub habe. Tja, ist halt so. Ich muß mich von den Gestalten ja erholen und das geht nur dann, wenn ich selbige mal nicht sehe. Ich gehe davon aus, daß es noch richtig heftig wird, wenn Herr D. erst mal weg ist. Seine Stelle ist übrigens noch immer nicht ausgeschrieben und ich gehe davon aus, daß da auch keiner kommen wird. Ich kann noch nicht mal sagen, was mich da so sicher macht. Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber wenn sich C. nicht im Büro sehen läßt und alles an mir hängen bleibt, falle ich schneller aus, als mir lieb ist. Haben muß ich das nicht, aber ich werde es nicht ändern, wenn es doch so kommt. Dann muß man sehen, wie man klar kommt. Dieses Thema müssen dann andere lösen. Darüber muß ich mir jetzt noch keine Gedanken machen. Diese Probleme müssen andere lösen.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
43 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2018-05-15 19:30