Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 19. February 2020
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2019-12-31 19:00
Ein Jahr voller Träume...

...bringt mich nicht wirklich weiter und es sieht ganz danach aus, als wenn es 2020 nicht viel anders wird. Ich nehme mir schon lange nichts mehr vor, weil die Vorsätze sich irgendwann in Luft auflösen. So ganz stimmt das allerdings nicht, denn ich mir ist klar, daß ich wieder öfter zum Sport gehen muß. Am Samstag fange ich damit an. Vielleicht steigt auch dann wieder meine Lust auf diverse Dinge. Ein Versuch ist es wert. Sonst wird sich im nächsten Jahr nicht viel ändern. Ich hoffe, daß wir noch gesund bleiben und wir auch im nächsten Jahr noch in den Urlaub fahren können. Im Sommer geht es an den Bodensee, im Herbst an die Nordsee. Ich hoffe natürlich, daß ich meinen Job behalte und ich nicht irgendwann gezwungen bin, mir einen neuen Job suchen zu müssen. Wenn das der Fall sein sollte, gehe ich am Stock. Aber man will den Teufel ja nicht an die Wand malen. Es gibt nun mal Dinge, in denen steckt man einfach nicht drin. Ich lasse alles auf mich zukommen. Eine andere Wahl habe ich eh nicht. Ansonsten war ich mit diesem Jahr ganz zufrieden. Das war aber nur in den ersten drei Monaten so. Alles, was danach kam, war für die Rundablage. Hätte mir jemand gesagt, daß es mit meiner Mutter so schnell zuende geht, dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Über neun Monate ist meine Mutter schon tot und manchmal kommt es mir so vor, als war es erst gestern. Daran sieht man mal, wie schnell doch die Zeit vergeht. Apropos Zeit: meine freie Zeit neigt sich in schnellen Schritten ihrem Ende entgegen. Den morgigen Tag werde ich noch mal zum Ausschlafen nutzen, bevor ich am Donnerstag wieder um 4.30 Uhr raus muß. Obwohl ich weiß, daß ich so früh raus muß, ist der Gedanke daran nicht wirklich besser. Aber es sind nur zwei Tage, von daher ist das ein wenig erträglicher. Und wer weiß, vielleicht kann ich im Jahr 2021 noch ein paar Tage dran hängen. Aber daran denke ich jetzt noch nicht. Am Ende kommt dann doch wieder alles ganz anders. Was ich für mich entschieden habe, ist die Tatsache, daß A. im Januar auf mich verzichten wird, was den gemeinsamen Feierabend angeht. Auch wenn ich mir für das neue Jahr nichts vornehme, so muß ich doch dafür sorgen, daß meine Minusstunden verschwinden. Und wenn ich im Januar jeden Tag ein wenig länger bleibe, kann es nur noch bergauf gehen. Und ich muß auch nicht immer auf andere Leute Rücksicht nehmen. Noch bin ich in der Lage, alleine nach Hause zu kommen. Außerdem sagt A. ja selbst, daß wir nicht jeden Tag zusammen Feierabend machen müssen. Was das angeht, halte ich mich an das, was A. mal zu mir sagte. An der Stelle wünsche ich mir und dem Rest einen guten Rutsch ins neue Jahr. Im nächsten Jahr geht es locker flockig weiter. Ich hoffe, da kommt so einiges zusammen. Es gibt noch genug Gesprächsstoff.

Kommentare

02:53 01.01.2020
locker flockig, kein schlechter Vorsatz!
Happy new year N Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
45 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2019-12-31 19:00