Willkommen auf Tagtt!
Monday, 09. December 2019
Tagebücher » Saint634 » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Saint634
2008-12-30 21:31
Hämisch und schadenfroh
Hey,

es ist wirklich deprimierend.
Ich mag Silvester eigentlich gar nicht, das bedeutet für mich immer: Weihnachten vorbei - ab in den Alltagsstress. Weihnachtsstress ist toll, weil mir Weihnachten Spaß macht, aber Alltagsstress ...
Silvester ... hm. Eigentlich ist das doch der Tag im Jahr in dem man auf eine Party gehen sollte. Ich hingegen habe an diesem Tag noch viel weniger Lust auf Party als an den restlichen Tagen im Jahr.
Partys ... Partys und Alkohol sowas sollten Leute in meinem Alter tun/trinken und was mache ich? Ich sitze zuhause vor meinem Computer ... und bin auch noch zufrieden.

Es ist so ....
Alkohol mag ich einfach nicht, das ist so wie bei ... bei Spinat! Manche mögen es und manche nicht - ich nicht. Oder frisch gepresster Orangensaft! Ich liebe frisch gepressten Orangensaft, einfach lecker! Anderen graut ganz fürchterlich vor dem Fruchtfleisch ...
Ich mag schon dieses Gefühl nicht, wenn Alkohol an meine Zunge kommt oder in meine Lunge, dann wird das doch so warm, bäh. Letztens waren wir, am Geburtstag meiner Mom (26.12.) beim Italiener Essen (auch so eine Sache, ich mag italienisch nicht besonders) und danach haben wir also einen Amaretto bekommen. Also WENN ich Alkohol trinke dann entweder einen verdammt guten Rotwein (der auch rot ist, es gibt neuerdings einen weißen), Pflaumenwein oder Baylies (schreibt man das so?). Tja, ich hab den Amaretto halt getrunken weil ich sonst unhöflich gewesen währe, aber sonst hätte ich das Zeug nicht mal schief angeguckt.

Und Partys. Hehe, das ist ein Thema für sich, jedenfalls bei mir. Es ist nicht nur das es da meistens Alkohol gibt und viele einen zum Rauchen bringen wollen, es ist auch die Tatsache das ich leider Gottes irgendwann an den Punkt komme (auch wenn ich den ganzen Abend nur Cola getrunken habe) an dem ich vollkommen mein Hirn ausschalte. Das läuft darauf hinaus, das ich mit irgendwem flirte. Immer. Es ist immer so und ich hasse es. Am Ende läuft das auf knutschen raus und ich will mich partou nicht knutschen lassen! Demnächst bin ich ja von Aleera eingeladen mit ihr und ihrer Freundin in eine Disco zu gehen ... oder etwas Disco-Ähnliches, jedenfalls läuft Oomph! und so. Ich hoffe sehr das es da anders ist, denn ehrlich gesagt denke ich auf solchen Partys dann nicht mehr daran das ich es bald bereuen werde. Meine erste Party war eigentlich gar keine richtige Party, sie war bei Nadia und damals waren wir noch sehr gut befreundet. Da war ich mit Benedikt zusammen, aber was tue ich? Natürlich habe ich mich teilweise, fast nicht merklich an Manuell rangeschmissen. Wie ätzend ist das denn?
Meine Zweite Party, wieder bei Nadia, das selbe in Grün.
Dritte Party, Jony, ich fange was mit Jonys bestem Freund an.
Vierte Party, Jony, außnahmsweise nix passiert!
Fünfte Party, Jony, ich flirte mit Jony ... wieso tue ich das? Keine Ahnung ich habe nicht nachgedacht. Einen Tag später - Jony übernachtet bei mir, wir knutschen rum - Häää???
Sechste Party, Ferdi, wieso bin ich allein mit dem in einem Raum geblieben? Oh Gott, ich habe doch wohl nicht mit ihm geflirtet? Doch hab ich höchstwahrscheinlich, aber das habe ich wiedermal nicht gemerkt! Aber wenigstens habe ich es nicht allzu offensichtlich gemacht und auch dank sämtlichen Schicksalskräften, nicht mit ihm geknutscht!
Siebte Party, Jony, diesmal ist Aleera auch da, ich habe mit niemandem geflirtet und daher traue ich mich auch mit ihr auf eine Party zu gehen ^^ aber unter Umständen hätte es passieren können, falls ich übernachtet hätte! Das beunruhigt mich schon wieder.

Sowas ist doch echt blöd, ich wünschte ich könnte mein Hirn anlassen, aber das schaltet sich von selbst ab. Und verdammt nochmal, will ich nicht so leicht zu haben sein, ich werde mich auf dieser Party und kühlheit und distanz bemühen, das funktioniert vielleicht. Nichts fände ich grausamer als wenn mir sowas schon wieder passiert.

Nun ja, wenigstens mein Schreib-Problem habe ich beseitigt. Ich hatte eine wundervolle Idee wie ich die lange Phase überbrücke in der Shantra & Co. auf den Beginn der Versammlung warten. Blöd ist nur eines. Ich habe mir überlegt das Dorchades (Wächter des Todes) sie beauftragen könnte, in das Labyrinth von Gayroth zu gehen um die Zwillinge zu finden. Mehr haben sie nicht als information und der liebe Dorchades wollte mir natürlich auch nicht sagen was es mit den Zwillingen auf sich hat, so muss ich also im Dunkeln tappen ebenso wie meine Figuren. Aber ich habe ihnen etwas voraus, denn zumindest weiß ich, das die Zwillinge die Töchter von Nox' Schwester sind. Nun brauche ich noch folgendes:
1. Wie soll die Frau heißen?
2. Wieso sind die Zwillinge so verdammt wichtig?
Tja, diese Fragen muss ich mir noch beantworten. Nox' Schwester hat übrigens silberblondes Haar (ob Nox einmal silberblond war, das habe ich noch nicht ganz entschieden, ich denke es ergiebt sich wenn ich mich länger mit der Figur beschäftigt habe, aber ich denke silberblond würde toll zu seinen Augen passen (er hatte mal Amethystfarbene). Jetzt ist natürlich alles anders, durch seine Begegnung mit dem Feuerdämon, der ihm die Augenfarbe, die Haarfarbe und das normale Sehvermögen geraubt und ihm die Hände verbrannt hat.)
Nox' Schwester ist sehr groß, das weiß ich auch, sie ist nicht übermäßig hübsch, aber sie hat schöne Hände, sie ist die Herrin des Labyrints weil sie ihre Kinder vor Tristana und Hyra, also ihren eigenen Eltern, schützen wollte.
Aber wieso, WIESO sind die Zwillinge so wichtig? Ich meine, einen Namen ausdenken ist ja nicht schwierig, aber was können die Zwillinge machen, oder besitzen, oder in ihren Besitzt bringen, was so enorm wichtig ist?
Ah, Fragen über Fragen.

Ich habe mich da mal etwas gefragt.
Früher habe ich mich dagegen gewehrt etwas wie Hass oder Wut zu fühlen, jetzt akzeptiere ich das. Ich akzeptiere es ganz einfach, weil es zu meiner Persönlichkeit gehört, das ich wütend werde, oder das ich hass spüre, schließlich bin ich immer noch Mensch (gleich ob ich lieber eine Magierin währe und zusammen mit Laurentius in Karkados leben würde).
Ist es besser sich dagegen zu wehren, oder es zuzulassen?
Man sollte das Böse natürlich niemals die Oberhand gewinnen lassen, aber ich denke wenn man es verhindern will, auch mal böse Gedanken zu haben, dann füttert man es doch damit.
Zum Beispiel letztens.
Ich mag unseren Mieter nicht. Er ist einer der Menschen einem ins Wort fallen um Witzig zu sein. In dieser Art: "Ich finde das schön -" "Schön?! Komm, ich zeig dir mal was schön ist, komm mit!" Und dabei ständig diesees Grinsen im Gesicht haben.
Es ist klar, das ich ihm gegenüber nicht freundlich sein will. Natürlich merkt er das nicht, denn in dieser Beziehung muss ich eines sagen, ich bin wirklich gut darin anderen etwas vorzumachen. Ich bin gerne ehrlich, aber ich lüge so ziemlich jeden an, der mir quer kommt. Ich grinse, sage ja und natürlich, aber eigentlich ist das alles nicht echt. Wenn man meine Gedanken hören könnte würde es sicher nicht gut für mich enden.
Es ist diese bestimmte Menschengruppe, diese Leute die mich schon mit ihrer Anwesenheit belästigen, bei denen ich so etwas denke, oder aber bei Leuten die mich enttäusch haben. Nadia zum Beispiel, oder Simone, die mich irgendwann entweder verarscht haben oder mich nicht mehr beachten, weiß der Teufel warum.
Was wollte ich nun eigentlich sagen? Ach ja, unser Mieter. Es war kurz vor Weihnachten als seine Frau angerufen hat und meiner Mom verkündet hat, sie würde ausziehen, sie würde sich von ihrem Mann scheiden lassen. Die Nachricht kam bei mir an und ich fühlte diese Genugtuung in mir, diese Zufriedenheit. Oh ja, ich war hämisch und gnadenlos schadenfroh, das ich fast vor mir selbst erschrocken bin. Für einen Augenblick habe ich gewusst wie es sich anfühlen muss wenn ein elender Säufer bzw. Fremdgänger (was ich vermute, denn seine Frau - Ex-Frau hat so etwas angedeutet) bestraft wird. Er war nämlich fest davon überzeugt das seine Frau wieder zurückkommt, aber ich hoffe so das sie es durchzieht. Ich geniese den Anblick auch weiterhin, ihn alleine in der Wohnung zu sehen. Ich weiß, es ist böse, es ist nicht richtig, es ist sogar sehr falsch was ich da denke, ich werde dafür bestraft werden, aber ich nehme es in Kauf, dafür das ich diese genugtuung bekommen habe.
Also wenn ich jetzt versucht hätte es zu verdrängen, was währe dann passiert? Währe es besser oder schlechter gewesen?
Teilweise denke ich von mir nämlich es ist ganz schön hart was ich da denke, vielleicht kann er gar nichts dafür, aber er ist mir nunmal so unsympathisch und seine Frau ... eben nicht ^^

Tja, man weiß es nicht und damit verabschiede ich mich heute

Hochachtungsvoll

Saint Chatterbox.

@Darkness4:
Ich schöner als du? Mit meinen ganzen Pickeln und komischen Flecken im Gesicht? Ne, eher nicht. Obwohl ... du hast ja gesagt du hast auch so viele Unreinheiten. Dann sind wir vielleicht zusammen hässlich xD
Ich habe geschrieben das ich an Karton denken muss, wenn ich Lauri sehe, bzw. ich hoffe das ich es nicht tue, sonst muss ich einfach mal ordentlich loslachen ^^ an der stelle würde mir Lauri leid tun, weil er natürlich keine Ahnung hat weswegen ich lache, und ich will ja nicht, das er denkt es währe wegen ihm *g*

Kommentare

23:02 30.12.2008
Ja aber du hast da so ne tolle flüssige Creme, die tust du immer aufs Gesicht,
wenn du weggehst oder mich schminkst, und voila unsere Haut sieht toll aus^^
Ne aber ich finde auch deine Haare sehen besser aus,
sollte wohl doch Friseur wechseln, so Ende März/Anfang April.
Weiß nicht, ich hab halt auch so nen langes Gesicht,
du irgendwie Herz oder Dimant, sowas hast mal geschrieben, das ist toll.
Nur deine Nase will ich nicht, und die Größe auch nicht^^ xD

Das mit Alkohol verstehe ich, oft habe ich auch keine Lust drauf,
liegt vielleicht daran, dass ich auch oft kein Wasser trinken will.
Aber im Nero wirst mal den Met probieren ;) Ich liebe den^^
Und keine Angst, da wirst du nicht am Ende mit nem Typen in der Ecke sitzen,
bisher war ich zwar nur mit größeren Gruppen, wo auch Männer drin waren, da
aber zumindest da ist noch nie nen Kerl auf mich oder eins der andere Mädels zugegangen.
Vielleicht sind die ein wenig schüchtern, wer weiß wer weiß.
Wir setzten uns da hin, trinken schön was, von mir aus auch Saft,
und dann immer wieder mal tanzen oder einfach reden, mit guter Musik.
Oder zumindest hoffe ich, dass gute Musik läuft, ist immer so verschieden^^

Ach und es ist toll, die Überlegungen eines Autors zu hören,
du weißt das Zwillinge vorkommen, aber wieso und was sie machen ka xD
Ich freu mich wirklich auf die Bände, und wenn du die nicht mal veröffentlichst,
und die Besteller oder zumindest bekannt werden, dann weiß ich es auch nicht.
Weil du schreibst wirklich gut, und es ist auch nicht ne 150 Seiten Story.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Saint634 Offline

Mitglied seit: 07.04.2006
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2008-12-30 21:31