Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 20. October 2019
Tagebücher » prinz » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch prinz
2008-01-12 19:22
Gesprächstag
So, dann wollen wir doch mal überlegen, was der Tag heute noch so bringen soll und natürlic reflektieren, wie er schon war.

Nach einer etwas längeren PC-Nacht und einigen netten Mails mit einer guten Freundin, weckte mich meine Ex-, oder Noch – Schwiegermutter, viel zu früh.
Danach habe ich mich schön wieder umgedreht und noch ein wenig gedöst, bis dann meine Schwägerin anrief … ist heute Telefontag???
Jedenfalls haben wir fast ne dreiviertel Stunde gequatscht und mal Neuigkeiten ausgetauscht. Sie macht mir für den Umzug nächste Woche einen Nudelsalat und Frikadellen. Wie geil. Brauche ich nicht auch noch selber bruzzeln

Dann bin ich aufgestanden und habe bei Kaffee und Toast mit Honig online die Zeitung gelesen. Danach habe ich ein wenig in der Wohnung gewuselt, bevor ich noch mal eben in der neuen Wohnung zum Blumen Gießen und Post Abholen war, um danach noch einzukaufen. D.h. ich holte S. von der Arbeit ab. Wir gingen zusammen durch den Laden und kauften die nötigsten Dinge. Hand in Hand … zwischendurch stehen bleiben und küssen … ui … Wahnsinn, wie offen sie das UNS jetzt zeigt, wie sie zu uns steht.
Ich war etwas perplex und erntete ein „Na und!“ und ein wunderschönes Lächeln.
Den Abschluss des Einkaufs haben wir uns dann mit einem leckeren Kaffee / Milchkaffee in einem kleinen Cafe um die Ecke versüßt. Es tat so gut, diese Zeit mit ihr zu verbringenund mit ihr in der Öffentlichkeit, in ihrem Umfeld, zu verbringen und mit ihr zu reden und zu lachen.
Obwohl .. sie sah ein wenig geschafft aus. Klar .. es wird ihr alles ein wenig viel ... Job, Kinder, Trennung, Ich ...
Soll ich in der Aufzählung eine Wertigkeit erkennen?
Wir reden kurz drüber, was sich ändern könnte, was sie ändern könnte.
Warum hatte ich ein kurzes Gefühl, dass sie Vorschläge vorschnell ablehnte? Warum fordert sie jetzt nicht bei IHM Dinge ein, läßt alles laufen? Vielleicht bin ich, oder denke ich , schon wieder zu schnell, zu weit.
Sie sagt, mal sehen, wie der Abend wird, wie ich die Hausarbeit schaffe ... ein Wink, ob wir uns noch sehen, oder schon am Nachmittag eine Feststellung, dass wir uns nicht mehr sehen?
Ich kann es noch nicht deuten und muß den Abend einfach abwarten. Wie so oft. Hier vor dem Rechner. Hoffend, wartend, liebend.

Vielleicht wird’s ja mein Gesprächswochenende?
Mal sehen was das Horroskop und das Zitat des Tages sprechen …

Horroskop:

JUNGFRAU: Sie werden ausgezeichnete Resultate erzielen und den richtigen Weg einschlagen. Im Beruf werden Sie sich sehr ins Zeug legen und Ihr Einsatz wird sehr geschätzt. Privat werden Sie Einkäufe für sich und Ihren Partner/Ihre Partnerin tätigen.

Hm … nö … ich hab’ Urlaub, also mal nix mit „ins Zeug legen“. Eingekauft habe ich nur für mich und meinen Sohn. Den richtigen Weg habe ich hoffentlich schon eingeschlagen. Zumindest werde ich jetzt nicht umdrehen, oder abbiegen. Soviel ist sicher!

Obwohl … auf S. könnte es passen! Lach. Unsere Burzeltage sind nur zwei Tage auseinander und noch im gleichen Sternzeichen.

Na dann vielleicht das Zitat?

Voltaire: „Alles, was zu dumm ist, um gesprochen zu werden, wird gesungen.“

Na wenigstens scheinen die Gespräche nicht ganz so dumm gewesen zu sein, denn weder ich, noch die Gesprächspartnerinnen heute, haben gesungen

Das lässt doch auf ein schönes Wochenende hoffen und da mein Magen knurrt, kommt mir gerade die passende Idee für den Abend:
Nudelessen – All You Can Eat für nur 5 Euronen an meinem Lieblingsort.

Na, das schreit ja förmlich danach, heute Abend mal wieder vor die Tür zu gehen.
Vielleicht trifft man ja alte Bekannte dort? Oder neue?

Auf jeden Fall werde ich mal mein Schafbüchlein und nen Kuli mitschleifen … wer weiß, manchmal kommen mir dort die besten Ideen, auch wenn mir gerade die rechte Lust zum Schreiben fehlt und mir eine andere Ablenkung vom Alleinsein viel besser gefallen würde.
Andererseits könnte ich so mal meinen eingeschlagenen Weg gedanklich ableuchten und mal nach vorne schauen, wohin er wohl führt. Bei diesem Gedanken kribbelt es bei mir aber ein wenig in der Bauchgegend. Vielleicht sollte ich diesen Ausblick doch nicht so ganz für mich alleine tätigen?.?.

Na schaun wer mal … vielleicht eine Kombination aus allem? So als Non plus Ultra?
Hey mein Schatz … hast du nicht Lust? Kannst du dich nicht freischaufeln?
Ich würd mich sooooooooo freuen!!!

Falls es geht, melde dich aber vorher kurz per sms. Nicht, dass ich doch nicht fahre und du dann alleine dort sitzt und wartest.

Tags

Kommentare

14:36 13.01.2008
In der Öffentlich küssen, somit seine Zuneigung und Nähe zueinander zeigen, ist einfach wunderschön!
Warum wartest Du eigentlich immer auf sie?
Wo ist Dein eigenes Leben?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

prinz Offline

Mitglied seit: 03.12.2007
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2008-01-12 19:22