Willkommen auf Tagtt!
Friday, 22. November 2019
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2019-02-03 16:20
Sa. 02. Febr. 2019
Am Samstag fand ich es schön,

dass es im Ganzen ein schöner Tag gewesen ist.

dass mein Freund mittags schon mal zur Apotheke gegangen ist, damit ich mich hier in Ruhe fertig machen konnte.

Ich brauchte wieder mein Eisen-Mittel. In jeder Packung sind 14 Tütchen (mit flüssigem Eisen), also immer nur für 14 Tage. In der Apotheke wird immer nur ein Paket nachbestellt (wenn eines verkauft worden ist). Also muss ich alle zwei Wochen zur Apotheke. Während der Woche schaffe ich es nicht. Samstags hat sie bis 13 Uhr geöffnet. 

Meistens gehe ich alle 2 Wochen dorthin. Aber wenn ich mich hier in Ruhe fertig mache (einschließlich Duschen, Frühstücken und auch hier im Internet zu schreiben), dann geht mein Freund schon mal dorthin. Er hat ja auch was davon, wenn ich fit und gesund bin. Umso weniger Eisen ich habe, umso müde und "luriger" bin ich. Er findet es natürlich auch schön, wenn ich gut drauf bin. Dann ist er also am Samstag schon mal zur Apotheke gegangen. Dadurch konnte ich mir hier in Ruhe Zeit lassen.

dass er mich mit einem leckeren Frühstück "überrascht" hat. Also im Grunde das gleiche Frühstück wie Sonntags, nur dass Samstags ja eigentlich mein Low-Carb-Tag ist. Aber weil am Freitag ja schließlich unser Jahrestag war und wir das Essen-Gehen am Samstag wegen dem unbeständigen Winter-Wetter schon verschoben hatten, hat er am Samstag halt auch ein schönes Frühstück mit frischen Brötchen vorbereitet. Dafür ist er extra zum Bäcker gegangen (Sonntags backen wir die Brötchen immer auf). Da konnte ich das Essen natürlich nicht stehen lassen. 

dass ich mir ein schönes neues Bild für mein Sportzimmer geholt habe. Mit Meer- und Wellenmotiv. Damit kann ich immer so richtig schön abschalten und vom nächsten Urlaub träumen.

Da ich eh noch viele weiße Wände habe, finde ich solche Bilder, solche Motive immer so richtig schön.

dass ich Nachmittags mit dem Haushalt gut voran gekommen bin. Als ich wegen der Wäsche im Keller war, habe ich dort auch Fotos sortiert. 

Ich gestalte zur Zeit ja meine neue Facebook-Seite, also die Sportseite sozusagen. Dieses kreative Gestalten macht mir echt Spaß. 

Ich sage mal so, es kommt halt darauf an, wie man Fotos sieht bzw. wie man sie dokumentiert. Fotos können "langweilig" sein, aber mit der richtigen Beschreibung können sie auch viel aussagen. 

Ich habe so viele Fotos. Auch schon aus meiner Kindheit. Meine Mutter hat bei jeder Gelegenheit Fotos gemacht. Unser Scanner ist sehr gut, die Qualität und die Farben total gut. 

Ich habe einige Fotos rausgesucht (die ich in Kürze einscannen werde), die mich (als Kind) entweder beim Sport zeigen oder die man sportlich sehr gut interpretieren kann. Egal ob Fahrrad, Meer, Strand, ein blauer Himmel usw. Alles kann man sportlich sehr gut umsetzen (in der Beschreibung). Mit solchen Fotos und den entsprechenden Beschreibungen will ich meine Seite halt etwas "aufpeppen", darin nicht nur meine reinen Trainings-Einheiten beschreiben, was zu langweilig werden würde, sondern sie damit zu einer allgemeinen sportlichen Seite gestalten. Ja, diese Idee, dieses Gestalten macht mir wirklich Spaß.

Bezüglich Lesen, meinem großen Hobby neben dem Sport, habe ich inzwischen mehrmals gelesen, dass es an einigen Schulen heutzutage richtige "Lese-Wettbewerbe" gibt. Wer kann man besten vorlesen. Das finde ich sehr interessant.

So etwas gab es in meiner Schulzeit, in der Grundschule (1976 bis 1980) nur Klassen-intern sozusagen.

In meiner Klasse war ich damals darin die Beste. Das hat meine Klassenlehrerin mir damals mehrmals bestätigt. Wir mussten zum Lesen lernen immer wieder Texte vorlesen. Jeder musste ein paar Absätze vorlesen. Die meisten haben nur mit stabiler Stimmlage sozusagen Wort für Wort vorgelesen.

Ich habe beim Lesen (bis heute) die Geschichte immer schon "gelebt". Ich tauche immer richtig in die Geschichte ein. Mein Kopfkino geht an und ich bin so richtig dabei. "Sehe" das Gelesene direkt wie einen Film vor mir. Das kenne ich gar nicht anders. 

Entsprechend lese ich auch mit viel Betonung, hebe und senke meine Stimme auch beim Komma, beim Fragezeigen usw. 

Ich war damals stolz darauf, darin in meiner Klasse die Beste zu sein. 

Noch heute lese ich halt so. Ich lese nicht nur einfach so die Worte weg, sondern lese auch "ohne Stimme" in meinem Kopf bewusst und intensiv (mit Kopfkino) jedes Wort, jeden Satz mit. Dadurch lese ich zwar viel langsamer als viele Anderen, bin aber in jeder Situation des Buches bewusst mit dabei.

Ja, und wenn ich Jahre später das Buch nochmals in der Hand habe, irgendeine Seite aufschlage, einen Satz lese, dann geht mein Kopfkino sofort wieder an. Mein persönlicher Film spult im Kopf sofort zu dieser Stelle und ich bin sofort wieder aktiv in diesem Buch, kann sofort wieder geben, wie es da dann weiter ging. 

dass ich abends noch meinen Sport durchgezogen habe. 

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 30:35 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/35 km/h. Das war meine 1. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 16,00 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2019 insgesamt 172,00 Kilometer.

Nach der halben Stunde Fahrradfahren noch 1 Stunde und 20 Minuten Sport (einschließlich ca. 10 Minuten Dehnen).

Ich habe mal wieder ein "komplettes", umfangreiches Programm durchgezogen.

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

Steppbrett-Training, 5 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Bei 2 Übungen, gerade hoch und runter, mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter. Dann im Wechsel, unten nur steppen. Dabei mit den 1,5 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Dann 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Biceps-Curls. Danach vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

Mit den 3 kg Hanteln 10 x Reverse Bizeps-Curls (Handflächen nach unten).

Mit der 8 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

35 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen.

3 richtige Liegestütze, mit den Händen auf dem Steppbrett.

10 x Dips - Liegestütz rücklings auf dem Steppbrett.

10 Sit-Ups (mit den Füßen unter das Steppbrett).

10 Kniebeugen "Sumo Squats" mit der 10 kg Kugelhantel mit nachwippen.

Mit dem "Body-Trimmer" die Arme/Ellenbogen 10 x seitlich bis in Schulterhöhe hoch ziehen. (Theraband, unten mit Schlaufen für die Füße, oben mit zwei seitlichen Griffen zum hoch ziehen.)

45 Sek. Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (vor der Brust halten, beim Hochkommen nach oben strecken).

Auf Steppbrett liegend die beiden 5 kg Hanteln 15 x hochdrücken (Bankdrücken), unten einmal nachwippen. Mit einer 5 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten.

Mit den 4 kg Hanteln seitlich arbeiten. Arme in Schulterhöhe zu den Seiten strecken, 10 x hoch zur senkrechten und wieder runter zur Waagerechten. 10 x enges Bankdrücken, über dem Bauch arbeiten. Mit einer 4 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten.

Weiter im Stehen.

Mit der Hantelstange 10 x Kreuzheben. Vorbeugen und damit 10 x Rudern.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter. Die Arme vorne in Schulterhöhe hoch, 10 x nach oben strecken.

Mit dem Body-Trainer die Arme in Schulterhöhe 10 x vor der Brust fest zusammen drücken. (Ein Dreieck unter Spannung, bei dem man die Enden mit Druck zusammen drücken muss.)

Mit den 4 kg Hanteln 10 normale (gerade) Bizeps und 10 Bizeps-Curls mit nachwippen (erst runter zur Waagerechten, nochmals hoch zur Schulter, erst dann ganz runter).

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

35 Sek. Unterarmstütze. Danach die hohe Liegestütz-Position 35 Sek. halten.

Auf alle Viere (Arme auf die Unterarme). Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen. Auf allen Vieren. Bein/Knie 10 x zum Bauch ziehen und in Hüfthöhe nach hinten strecken.

Weiterhin auf allen Vieren, mit der 4 kg Hantel Arm/Ellenbogen 10 x nach hinten ziehen, also rudern.

Auf die Seite legen. 3 x Seitstütz mit nachwippen (erst nur halb runter, wieder hoch, erst dann ganz runter).

Auf die Seite legen. Beide Beine strecken. Oberes Bein 10 x gestreckt hoch mit nachwippen (erst halb runter, nochmals so hoch wie möglich, erst dann ganz runter). Oberes Bein angewinkelt vor dem Körper ablegen. Mit dem unteren Bein 10 x gestreckt nach oben.

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Zwischen die Beine/Knie den Body-Trainer und die Beine/Knie 10 x fest zusammen drücken. (Die Enden vom Dreieck vor die Knie und zusammen drücken.)

Füße nur auf Fersen, die 4 kg Hantel auf die Hüfte legen, 10 x hoch zur Brücke, Hüfte nach oben drücken.

Weiter ohne Hantel, Füße flach aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal halb nach unten wippen.

Flach auf dem Rücken liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 10 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten. Beine anziehen (Knie Richtung Bauch) und beide 10 x strecken (flach über dem Boden).

Beine gestreckt flach über dem Boden, 10 x die Schere Senkrecht. Beine gestreckt flach über dem Boden, 10 x die Schere Waagerecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie. 10 x Bicycle Crunches (mit den Händen hinter dem Kopf). 6 x Reverse Crunches, also die Hüfte etwas hochziehen, etwas vom Boden anheben.

Zum Abschluss dann für etwa 10 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für 30 Sekunden halten.

Ja, mit diesem Programm bin ich schon mal gut und intensiv in den neuen Monat gestartet. Es hat mir wirklich so richtig gut getan.

Kommentare

09:57 04.02.2019
Das würde ich mir von der Online-Apotheke schicken lassen, da kannst du bestimmt gleich so viele haben, wie du willst. Und das sicher auch um einiges günstiger und direkt nach Hause
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

04:18 04.02.2019
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

02:29 04.02.2019
Das Eisen gibt es hier nur in einer Apotheke. Die anderen Apotheken schicken einen direkt zu dieser Apotheke. Aber dort werden sie auch nicht so oft verkauft. Sie bestellen beim Großlager immer nur ein Paket nach, sobald eines verkauft worden ist. Im Urlaub war ich an zwei Tagen nacheinander direkt dort, habe halt jeden Tag ein Paket geholt. Aber wenn ich zeitlich nur Samstags dorthin komme, kann ich halt leider immer nur ein Paket holen. Wenn man zwei Pakete haben möchte, dann heißt es direkt, dass ich das zweite dann am Montag Mittag abholen kann. Und jeden Samstag habe ich auch keine Lust (und keine Zeit) dorthin zu gehen.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

02:15 04.02.2019
Kannst Du denn nicht mehrere Eisenpakete auf einmal kaufen, oder wenigstens zwei?
Tja, und schade, dass man aus gutem Vorlesen später nichts mehr machen kann, dann soll ja alles frei gesprochen sein.
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
50 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2019-02-03 16:20