Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 25. August 2019
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2019-08-03 11:38
Fr. 02.08.2019
Am Freitag fand ich es schön,

dass es mir im Ganzen wieder besser ging. Es war halt auch ein kleiner seelischer Durchhänger, worauf ich aber nicht weiter eingehen möchte. Ich war am Freitag zwar noch etwas labil, aber es ging. Ich habe mich gut mit Arbeit abgelenkt, so dass ich immer stabiler wurde. 

als ich abends zu Hause war. Das allerdings ziemlich nass. Mein Freund hat mich an der Haltestelle abgeholt. Dann fing es mächtig an zu regnen. Aber wie. Ein heftiger Regenschauer. Wir wollten zuerst im Auto warten, es würde doch eh gleich wieder aufhören. Aber so genau kann man es ja nie einschätzen. Nun gut, es regnete sich so richtig ein. Wir warteten ein paar Minuten. Aber dann haben wir gedacht, OK, jetzt flitzen wir los.

Ja, wir sind mächtig nass geworden. Ich bin sofort losgedüst, war "etwas" nass (also schon etwas mehr nass). Aber mein Freund, der noch das Auto abgeschlossen hat, die Tasche mit reingenommen hat, dann auch nicht ganz so schnell wie ich gelaufen ist (zwar zügig, aber trotzdem etwas langsamer), der war wirklich "klitsch-nass". Seine Jacke konnte man regelrecht auswringen, so als wenn sie frisch aus der Waschmaschine ohne Schleudergang gekommen wäre (Grins). Auch die Schuhe (Turnschuhe) waren völlig durchnässt. Wir haben uns dann erst mal trocken gelegt. 

Aber gut, dass mein Freund Frühschicht hatte, mich abgeholt hat. Wenn ich dort (wenn er arbeiten gewesen wäre) durchgelaufen wäre (nach Hause), dann wäre ich ebenfalls pitsche-nass geworden.

dass ich ein erste Klasse Ticket habe. Die Kontrollen sind jetzt schärfer geworden. Es haben sich wohl welche beschwerst.

In letzter Zeit waren die Kontrolleure sehr "lasch". Wenn jemand mit zweite Klasse Ticket in der ersten Klasse saß und Kontrolle war, dann hieß es meistens entweder, OK, aber nächstes Mal bitte rüber in die zweite Klasse oder setzen Sie sich bitte an der nächsten Station (also am nächsten Bahnhof) rüber in die zweite Klasse. 

Ein Fahrgast aus der ersten Klasse muss sich darüber beschwert haben. Daraufhin soll dieser "lasche" Mitarbeiter (der Kontrolleur) gekündigt worden sein (darüber haben sich die Kontrolleure unterhalten, es den Reisenden so erzählt).

Nun gut, am Freitag haben sie einen "Rund-um-Schlag" gemacht. Im Grunde sitzen auf jeder Fahrt auch "Falsche" in der ersten Klasse (also mit zweiter Klasse Ticket). In meinem Abteil wurden 4 Personen aufgeschrieben. Sozusagen als "Schwarzfahrer". Zwar Ticket zweiter Klasse, aber halt nicht gültig in der ersten Klasse. Sie haben sich mächtig aufgeregt, sich zig Mal entschuldigt, sie würden sofort rüber gehen. Aber das half nicht. Ausweise raus und es hagelte Tickets (ich glaube die Kosten jetzt um die 80 Euro oder so). 

Die Stimmung war heftig, sie haben geschimpft und sich aufgeregt ohne Ende. Entspannt Lesen konnte ich bei dieser Stimmung natürlich nicht. Dafür war es viel zu unruhig. Das Lesen konnte ich dann Nachmittags bzw. Abends im Bus nach Hause nachholen. 

Aber interessant, dass die Bahn bzw. die Kontrolleure jetzt mal so durchgreifen, so rigoros vorgehen. Das war die ganze Zeit nicht der Fall. 

Sport habe ich abends nicht mehr gemacht. Halt ein "typischer Freitag Abend". Aber jetzt ist ja Wochenende. Das werde ich jetzt wieder gut durchziehen (so wie immer am Wochenende). Meine Ferse geht im Moment "einigermaßen". Zeitweise Schmerzen, aber es hält sich in Grenzen. Solange ich gut, also ohne zu Humpeln Laufen kann, ist alles soweit gut. Das mit der Faszienrolle scheint mir echt gut zu tun, mir echt zu helfen.

Kommentare

03:15 05.08.2019
Finde ich gut, dass die Kontrolle jetzt korrekt ist! Wer sich einen Sitzplatz für lau erschleichen will, weiß, dass er da was falsch macht, wie jeder Schwarzfahrer
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
49 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2019-08-03 11:38