Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 25. September 2018
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2018-08-12 13:58
Sa. 11. August 2018
Am Samstag fand ich es schön,

- dass ich mir 3 neue BHs gekauft habe. 2 schwarze und einen weißen. Teils für den Alltag, teils auch für den Sport. 

Ich hasse es ja grundsätzlich, wenn ich neue Kleidung (was auch immer) kaufen muss, alles anprobieren muss. Ich habe mehrere anprobiert und war dann happy, dass ich 3 Stück gefunden habe, die so gut passen. Einer in XL und zwei in L. Es kommt halt immer darauf an, wie sie ausfallen.

Danach wollte ich zwar auch noch bei den Jeans-Hosen gucken (wenn ich schon bei den BHs Erfolg hatte), aber als dabei die erste nicht sofort ideal gepasst hat, da wurde ich schon etwas "knatschig". Ich hatte dann auch keinen Bock mehr auf weitere Anproben. 

Neue Hosen nehme ich mir für den Urlaub vor, wenn ich locker und entspannt bin. 

- dass ich Erdbeeren "geschnibbelt" habe, also "geviertelt" habe. 

Mein Freund hat zwei Tortenböden geholt. Darauf kamen die Erdbeeren. Darüber hat er dann so einen Tortenguss gemacht (seit Samstag Nachmittag stehen beide, also für jeden einen, im Kühlschrank, die werden wir am Sonntag Nachmittag als Nachtisch essen).

Für dieses "Schnibbeln" hat mein Freund keine Ruhe. Wenn er ein paar Stück geschnitten hat, dann verliert er schon die Lust dazu.

Ja, aber für so etwas habe ich halt endlose Ruhe. Wir haben insgesamt 3 x 500 g Erdbeeren geholt. Also einmal 500 g habe ich für den Sonntag Abend (zum Naschen) noch über. 2 x 500 g habe ich am Samstag dann halt geschnibbelt.

Etwa die Hälfte habe ich auf die beiden Tortenböden verteilt, alles in einem Kreis, die Kreise immer kleiner und enger werdend.

Die andere Hälfte habe ich zum Teil nur so (dabei schon) gegessen. Die restlichen kamen in einen Erdbeer-Quark, den ich am Samstag Nachmittag dann als "Mittagessen" gegessen habe. 

Ja, solche langwierigen "eintönigen" Arbeiten liebe ich halt. So war ich ja schon immer. 

Wahrscheinlich mag ich deswegen auch das Fahrradfahren (auf dem Hometrainer), eine halbe Stunde lang "einfach so" vor mich hinzustrampeln. 

- dass ich mit meinem Handy ein schönes Foto, eine Blume (von unserem Balkon) mit einem Gruß meiner Schwägerin gemailt habe (also per WhatsApp). 

Sie hatten am Samstag ihren 40. Hochzeitstag. Große Feiern gibt es in unserer Familie ja gar nicht. Die Beiden sind jetzt 3 Wochen in Rheinland-Pfalz in den Weinbergen, haben dort abends alleine auf ihren Hochzeitstag angestoßen (und haben sich über meine Mail bzw. über meinen Blumengruß gefreut).

Auch ihren 25. Hochzeitstag haben die Beiden dort im Urlaub verbracht. Ich habe als Geschenk aus einigen schönen Fotos von den Beiden (von verschiedenen Situationen) ein Fotobuch gebastelt (erstellt), das wir ihnen nach dem Urlaub dann gegeben haben. 

Nach dem Urlaub sind sie dann nur mit seiner Mutter (also ihrer Schwiegermutter) in Ruhe zusammen Essen gegangen. Aber das war es dann zur "Silberhochzeit". 

- dass wir hier Tag für Tag interessante Planungen für unseren Umzug machen.

Wir wollen z. B. einen neuen Teppich im Wohnzimmer holen (einen dunklen, zur Zeit haben wir einen hellen, fast weißen, der ist viel zu anfällig), dazu auch einen neuen Wohnzimmertisch. 

Außerdem will ich mich von einigen Sachen trennen. Meine Mutter hat immer sehr viele Sachen gekauft (auch viel auf Trödelmärkten), die sie uns dann geschenkt hat. Bei späteren Besuchen (z. B. auch an Geburtstagen usw.) hat sie sich dann nach diesen alten Sachen auch erkundigt. Wo habt ihr das und jenes, zeigt mir mal das vom letzten Jahr usw. Wenn wir dann gesagt haben, dass wir was "nicht finden" (weg getan haben), dann wurde sie richtig sauer. Sie hätte es extra für uns gekauft, hätte extra für uns (dafür) so eine Rennerei gehabt. Letztendlich haben wir alle ihre Geschenke (über viele Jahre) in irgendwelchen Schränken und Schubladen aufbewahrt.

Ja, und von vielen Sachen (die wir eh nicht brauchen) wollen wir uns jetzt trennen. Ja, ich bin jetzt "kein Kind" mehr, nicht mehr ihre "kleine Tochter". Ich gehe jetzt auf die 50 zu (werde nächsten Monat ja 49 Jahre) und will mich jetzt mit diesem Umzug von einem Teil meiner Kindheit/Jugend, von vielen Erinnerungen an meine Mutter trennen (mich davon lösen). Also nicht von allen Sachen, ich habe mehr als genug Sachen von ihr, aber trotzdem kommen jetzt so einige Sachen weg. 

Die Wohnung meiner Mutter wurde inzwischen übrigens weiter vermietet. Mein Freund ist dort vorbei gefahren. Die Fenster waren offen, an den Fenstern waren andere Gardinen sowie andere Blumenkästen.

Aber ihr Auto steht immer noch auf dem Parkplatz vor dem Haus. Mein Freund fährt etwa einmal im Monat dort vorbei.

- dass ich abends noch meinen Sport durchgezogen habe.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16,30 Kilometer in 31 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33 km/h. 

Sonst "verbrauche" ich bei den 16 Kilometern immer 540 Kalorien, dieses Mal bin ich weiter gefahren, bis ich glatte 550 Kalorien verbraucht hatte, bin dadurch auf 16,30 Kilometer gekommen. 

Das war meine 5. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 80,30 gefahrene Kilometer für den Monat August. Im Jahr 2018 bisher insgesamt 1.657,40 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch 1 Stunde und 20 Minuten Sport (einschließlich ca. 10 Minuten Dehnen).

Steppbrett-Training, 5 Übungen für jeweils 2 Min., dazwischen jeweils 35 Sek. Pause.

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter. Dann im Wechsel, unten nur steppen. Dann 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Biceps-Curls. Danach vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen.

10 x auf dem Steppbrett Liegestütz rücklings.

10 Sit-Ups (mit den Füßen VOR das Steppbrett als Gegendruck).

Auf Steppbrett liegend die beiden 5 kg Hanteln 15 x hochdrücken (Bankdrücken), unten einmal nachwippen. Mit einer 5 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten.

Mit den 4 kg Hanteln mit seitlich gestreckten Armen arbeiten, 10 x hoch zur Senkrechten und wieder runter zur Waagerechten. Mit den 4 kg Hanteln 10 x enges Bankdrücken, mit den Oberarmen am Oberkörper bleiben, mit den Hanteln über dem Bauch arbeiten.

Eine Minute Wandsitz, dabei die beiden 1 kg Hanteln mit (fast) gestreckten Armen nach vorne (Schulterhöhe) halten.

Weiter auf der Matte. 35 Sek. Unterarmstütze. Danach die hohe Liegestütz-Position 35 Sek. halten.

3 x Seitstütz mit nachwippen. Also hoch, kurz halten (bis 3 zählen), halb runter, wieder ganz hoch, dann ganz runter (das 3 mal).

Auf die Seite legen. Beide Beine strecken. Oberes Bein 10 x gestreckt hoch. Oberes Bein vorne angewinkelt ablegen. Unteres Bein 10 x gestreckt anheben.

Auf alle Viere bzw. mit den Armen auf den Unterarmstütz. Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen. Auf alle Viere, ein Bein/Knie 10 x Richtung Bauch ziehen und in hüfthöhe nach hinten strecken.

Weiter mit dem großen Gymnastikball. Auf den Rücken legen. Mit den Fersen auf den großen Gymnastikball. Spannung im Körper, gerade Linie, 35 Sek. halten.

Ball etwas näher zum Körper rollen, so dass die Waden auf dem Ball sind. Den Ball 10 x mit den Fersen Richtung Po ziehen, dabei Spannung im Körper halten, Hüfte oben halten.

Hinstellen und mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell Swing.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

10 Kniebeugen, dabei die 4 kg Kugelhantel mittig vor der Brust halten. 10 Kniebeugen "Sumo Squats" mit der 10 kg Kugelhantel. Die Hantel unten halten, unten immer einmal nachwippen.

Mit den 3 kg Hanteln 30 Sek. Reverse Biceps, in der Waagerechten halten (Handinnenflächen nach unten), 5 Curls, hoch zu den Schultern. Mit den 5 kg Hanteln Biceps, erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 5 x Biceps-Curls.

Mit der Hantelstange 10 x Kreuzheben. Vorbeugen und damit 10 x Rudern.

(Weiter mit dem 5-minütigen Boden-Programm)

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, Füße auf Fersen, 10 x hoch zur Brücke, Hüfte nach oben. Füße flach hinstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

Flach auf dem Boden liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 10 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten (langsame Bewegungen). Beine anziehen (Knie Richtung Bauch) und beide 5 x strecken (flach über dem Boden). Dann die Beine 10 x im Wechsel flach über dem Boden strecken. Beine gestreckt flach über dem Boden, 10 x die Schere Senkrecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie. 10 x seitliche Crunches, Oberkörper bzw. Schultern etwas vom Boden anheben, mit der Hand seitlich 10 x zur Ferse ziehen.

10 x Bicycle Crunches.

10 x die kleine "Kerze" (Reverse Crunch), also Knie zum Oberkörper ziehen, Hüfte etwas vom Boden anheben, mit den Zehen unten (auf der Matte) nur kurz auftippen.

15 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

Zum Abschluss dann für etwa 10 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

Das hat wieder so richtig gut getan. Das muss ich unbedingt wieder häufiger bzw. regelmäßiger durchziehen. Wenn der blöde innere Schweinehund abends nur nicht immer so groß wäre....!!!

Aber ich bin stolz, dass ich mir am Samstag, also am Wochenende, dafür wieder die Zeit genommen habe.

Kommentare

02:42 13.08.2018
Erdbeertorte, gute Idee
Dass der Wagen noch immer dort steht - und anscheinend noch unbeschädigt Nimmt anderen ja auch einen Parkplatz weg
Und ja, von Mutters "Geschenken" könnt Ihr sicher etliches entsorgen. Es bleibt sicher auch so noch vieles zum Erinnern übrig
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
49 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2018-08-12 13:58