Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 18. September 2019
Tagebücher » Kassenfee » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Kassenfee
2005-03-19 18:36
It`s not allright
Vielen Dank für Eure lieben Kommentare. Besonders Lacarian sprach mir aus der Seele. Tja, die Woche war noch ziemlich turbulent. Am Dienstag hatte ich meinen " freien" und das Wetter war gigantisch. Endlich etwas Sonne, endlich mal wieder sich richtig lange draußen aufhalten können. Unsere Nachbarn von der anderen Strassenseite haben zwar etwas skeptisch geschaut, als ich es mir in voller Montur im Garten auf der Liege bequem gemacht hatte, aber egal. Für mich hätte die Zeit stehen bleiben können, ehrlich. Ich lag bzw., saß da und trank genüßlich einen Kaffee, schloß die Augen und ließ mir die Sonne ins Gesicht scheinen. So die ersten Frühlingsboten sind doch immer die" bewußt erlebtesten".
Doch meine kleine Idylle hielt nicht allzulange. Eine andere Freundin rief an und wahr völlig fertig mit der Welt. Diese Freundin alias Mo... ist übrigens die bzw. eine Exfreundin von meinem Göttergatten. Die Beiden waren allerdings schon auseinander, als ich meinen Mann im Bus nach London kennenlernte. Die beiden sind aber das beste Beispiel dafür, das man sich in aller Freundschaft trennen kann. Ich habe Mo... über meinen Schatz kennengelernt und wir mochten uns sofort. Also Mo.... rief an und war wie geschrieben total aus dem Häuschen.Sie war über`s Wochenende in Esens gewesen und als sie am Dienstag Morgen nach Hause kam, ist sie zu ihrem Bruder gefahren. Sie war die einzigste die sich aus ihrer Familie um ihren Bruder kümmerte. Mo..´s Familie hat sich aufgrund der verschiedenen Krankheiten, darunter auch Schizophrenie, ein wenig vom ihm distanziert. Er hatte zwar einen Pfleger und einen gesetzlichen Vormund aber Mo... war seine Bezugsperson. Falls es Euch aufgefallen ist, ich schreibe die ganze Zeit von ihm in der Vergangenheit und zwar aus dem Grund weil er tot ist. Mo.. hat ihn tot in seiner Wohnung gefunden. Die Ärzte haben eine Obduktion veranlasst. Es scheint, er ist am plötzlichen Hirntod gestorben. Er hatte dauch schon in jungen Jahren zwei Schlaganfälle. Ich bin sofort nach dem Telefonat mit Mo.. zu ihr gefahren. Mein Mann kam mit. Ist ja klar das man eine Freundin versucht irgendwie zu trösten. Ich meine ausser sie in den Arm zu nehmen und ihre Hand zuhalten und ihr eine Schulter zum ausheulen geben, kann man zwar nicht tun , aber sie hatte so das Gefühl nicht alleine zu sein.
Während wie also bei Mo.. waren klingelte mein Handy und meine andere Freundin ( die mit den Problemen, ihr w ißt schon : Wenn die Fassade brökelt..) rief an. Hier ein kleiner Ausschnitt aus unserem Telefonat.
Ich: Hey E..
E..: Wo bist du. Ich stehe bei Dir vor der Tür und wollte mit Dir einen Kaffee trinken. Habe mich extra mit meiner Hausarbeit beeilt und du bist jetzt nicht da. Ich muß mit dir reden.
Ich:Tut mir leid, aber ich bin bei Mo... Ihr Bruder ist gestorben.
E..: Na klasse ! Ich denke Du bist immer da , wenn ich dich brauche Ich: Mo... braucht mich jetzt auch. Ihr Bruder ist heute gestorben! Sie hat ihn gefunden.
E..:. na toll. Dann viel Spaß noch.

Ich muß dazu sagen , das E.. und Mo.. sich kennen. Wir haben schon so manchen Kaffee zusammen getrunken (Ok. ein oder zwei Bierchen waren auch dabei, grins).
Also ich war und bin stinksauer auf E...! Sie hat noch nicht einmal gesagt das ihr das mit Mo..´s Bruder leit täte. Kein " Herzliches Beileid" oder so. Ich meine, was ist das für ein Spruch: Viel Spass noch??
Ich habe das Mo.. natürlich nicht erzählt , sondern ich habe ihr gesagt das E.. sie ganz lieb grüßt und es ihr sehr leid täte. Gut ich habe gelogen. Bin meinen Prinzipien untreu gewurden. Aber was hätte ich denn sagen sollen. Mo.. wuße doch das E.. am Handy war.

Ich habe dann E.. abends diese SMS geschrieben:
Hallo E..
ich finde Du hast heute totale Scheiße gebaut. Du weißt ich bin immer für dich da, aber den Spruch heute mit viel Spass am Telefon war wohl der Hammer. Du hast seit über einer Woche mich Tag und Nacht anrufen können um mit mir über Deine Probleme sprechen zu können und was tust Du? Du wirft mir vor ich wäre nicht immer da für Dich und dann nimmst du noch nicht mal Rücksicht auf Mo..!
Ich bin enttäuscht von Dir, denn so egoistisch hätte ich dich nie eingeschätzt. Für Deine Probleme liegt die Lösung bei Dir, aber Mo..`s Bruder ist tot. Den kann keiner mehr helfen. Nee, wirklich dein Verhalten war voll Kacke. It`s not allright!!!!
Gruß Bine

Seitdem habe ich nichts mehr von E.. gehört. Habe ich was falsch gemacht? War meine Reaktion zu überzogen??
Ich fühl mich irgendwie mies. Bin aber jetzt auch noch zu stolz den ersten Schritt wieder zu tun.
Tja, auch Frauen über dreißig sind manchmal kindisch oder?
Sollte ich vieleicht doch ... ?
Mal sehen!
Bis dann
Eure Kassenfee




Tags

Kommentare


unbekannt
01:38 20.03.2005
traurige sache, mit mo's bruder... die reaktion von e. war wirklich sehr egoistisch. wahrscheinlich war sie enttäuscht, dass du gerade in dem moment nicht da warst, vielleicht hat sie sich gerade durchgerungen, mit dir über etwas bestimmtes zu reden, und das ging dann nicht. natürlich kann sie nicht erwarten, dass du dein leben dem ihren unterwirfst und ich denke, es ist nicht verkehrt, wenn sie merkt, dass auch andere menschen ausser ihr mit problemen fertig werden müssen.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Kassenfee Offline

Mitglied seit: 22.02.2005
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2005-03-19 18:36