Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 25. June 2019
Tagebücher » Kassenfee » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Kassenfee
2006-01-15 20:01
freundschaft?
Im September hatten Freunde von uns gefragt, ob sie für 1-2 Wochen den Wagen, ihres Stammhalters, bei uns in der Garage unterstellen könnten.
Ihr Sohn hatte nämlich zum 18.Geburtstag vor 1 1/2 Jahren nach bestandener Führerscheinprüfung einen BMW erhalten...neu!
Falls ihr jetzt meint, dass die beiden auf Rosen gebettet sind...Pustekuchen auch bei denen ist am Ende des Geldes immer noch soviel Monat übrig. Aber Sohnemann wollte ein Auto...einen BMW...ansonsten hätte er sich keine Lehrstelle gesucht.
Soviel zum Thema: "Wie erziehe ich mein Kind!"
Das mit der Lehre entpuppte sich aber als Arbeitsplatz,grins und so kam es, dass der "Azubi" beschloss seine Ferien bei den Großeltern in Griechenland etwas auszudehnen. Kurz gesagt...er rief seine Eltern im August an und teilte ihnen mit, dass er nicht mehr zurück nach Deutschland käme.
SEIN Wagen sollten sie ihn nachschicken...ich wußte garnicht das es so große Postpakete gibt,lach! Natürlich machten die beiden das nicht, sondern meldeten den Wagen erstmal ab. Im September mußten sie die Garage, wo der Wagen drin stand, wieder aufgrund von Eigenbedarf hergeben ( auch so eine skurile Story).
Wir, als Freunde, sagten deshalb zu, für 1-2 Wochen dem nun obdachlosen Wagen eine Bleibe zu gewähren.

Es wurde Herbst...Blätter fielen...unser "Emil" bekam ein "Wagenjäckchen" verpaßt...denn schließlich stand er ja jetzt nicht in seinem "Haus" sondern auf der Strasse. Ihr wißt ja...nur angemeldete Autos dürfen draussen stehen.
Der Nikolaus kam...Indianer fragte mal vorsichtig nach...nun sollte der Wagen verkauft werden, da dieser als Lockmittel für den verlorenen Sohn wohl doch nicht Gold wert war. Dann der nächste Hammer...die beiden trennten sich ...SIE ging !
Wir, als Freunde, natürlich erstmal keinen Druck gemacht wegen dem BMW. Die hatten ja jetzt andere Sorgen!
"Emil" stand alles tapfer durch...den ersten Schnee, die vereisten Scheiben...und auch Indianer war emsig ...wenn ich Frühschicht hatte und um 6.00 Richtung Konsumtempel düsen mußte, war er schon um 5.40 Uhr fleißig am Kratzen. Indianer ich liebe Dich!
Dann stand das Christkind vor der Tür und "Emil" immer noch auf der Strasse.
Am 1. Januar Beiden dann ein frohes neues Jahr gewünscht und mal so vorsichtig das Thema auf "BMW" gelenkt. Oh...was war das...endlich einen Termin wo der Wagen abgeholt werden sollte?? Nein.. nur verhört. Indianer machte sich auf Spurensuche nach einer neuen Unterkunft für den BMW...und siehe da...fand eine nur 500 Meter weiter. Einen schöne leere preiswerte Garage. IHN angerufen und freudige Botschaft verkündet...alle happy!
Dann am 6.Januar Termin verabredet zum "Wagen abholen"...keiner kam...nur die heiligen drei Könige,grins!
Am 10. Januar wieder Termin vereinbart...doch diesmal kamen sogar nicht einmal die drei Weisen aus dem Morgenland. Nun sollte der Wagen gestern ab 14.30 Uhr abgeholt werden...und KEINER kam.
Gegen 21.00 Uhr gingen Indianer und ich dann auf ein Bier ins "Conze". Indianer hatte vorher zweimal probiert einen von den beiden telefonisch zu erreichen. War ein Satz mit X...war nix.
Heute Morgen dann, ca. um 9.00Uhr klingelte unser Telefon...heute ist SONNTAG! Ich verschlafen dran und werde schlagartig wach, weil eine schreiende Stimme mich zu Sau machte...wo wir den gestern um 23.00 Uhr gewesen wären...schließlich sollte der Wagen abgeholt werden und Frechheit hin und Dreistigkeit her.
Ich indianer den Hörer in die Hand gedrückt, weil mir die Ohren schon klingelten. Indianer und diese Person...die wir vielleicht 3 mal in unseren Leben gesehen hatten ( Schwager von unserem Freund) bekamen sich richtig in die Haare, am Telefon.
Kurz und Gut ...Indianer bekam Wut...ging zur Garage, stellte den BMW auf die Strasse..."Emil" in die Garage...
humpelte die 30 Meter zu unserem "Freund" ( man bemerke jetzt die Anführungsstriche) und schmiß die Autoschlüssel in den Briefkasten...dann rief er unseren Freund wieder an und wünschte ihm noch ein schönes Leben.
War das jetzt blöd von uns?
Gut der BMW ist noch nicht abbezahlt und wird wohl noch einpaar Jahre mit Schulden fahren bzw. stehen...Brief liegt auf der Bank...aber ist es unser Problem das jetzt ein abgemeldeter Wagen auf der Strasse steht?
Wir haben uns freundschaftlich gezeigt und Monate unsere Garage zu Verfügung gestellt...die Garagenmiete ging von unserem Konto...monatlich 30,68 Euro. Kein einziges Mal bekam wir einen Cent für die Überlassung. Auch hat niemand Danke gesagt, wenn Indianer zwischendurch den Wagen mal "gewartet" sprich mal angelassen hat und eine Runde auf den Hof fuhr. Batterie mal aufgeladen hat, weil nur Stehen ist für ein Auto auch krankhaft. Wir bzw. Indianer war zum jedem Abholungstermin da...haben wir nicht genug getan? Müßen wir uns jetzt beleidigen und bedrohen lassen, weil wir gestern Abend weggegangen sind? darf man uns Diebstahl vorwerfe , weil wir EINMAL nicht da waren?
Ich glaube es hackt.----oder sehen wir das falsch?
Sind wir jetzt schlechte Freunde???

Tags

Kommentare


unbekannt
14:56 16.01.2006
Eine schöne Kassenfee-Geschichte!
Nightriders Vorschlag auszuführen würde "dem Fass dann die Krone ins Gesicht schlagen"!
Ich hätte wohl schon von Anfang an die Garagenmiete, die Ihr zahlt, verlangt!
Einen Orden wie Ihr für Hypermegasuperfreundschaft hätte ich dann wohl nicht bekommen, aber auch nicht diese Probleme!
LG


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
10:32 16.01.2006
Das ist ja eine Geschichte !!! !!! !!!

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

10:15 16.01.2006
Undank ist der Welten Lohn!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

09:16 16.01.2006
Ach Kassenfee -tief in dir drin weißt du, dass du weißgott mehr gemacht hast, als man von einem Freund erwarten darf.
Also lass dir da mal keine grauen Haare wachsen.

Ich wäre ja so gemein und würde überlegen, ob ich nicht das Ordnungsamt anrufe und über einen BMW berichte, der da unangemeldet auf der Strasse rumsteht ...

... Ich weiß - ich bin gemein
... aber eigentlich haben es diese "Freunde" nicht anders verdient
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:58 15.01.2006
Tztz, sachen gibt´s. Nein ihr habt euch völlig richtig verhalten. Ich würde dieser Freundschaft keine einzige Träne nachweinen, das haben sie nicht verdient. Leg das nächste mal einfach auf, wenn sie anrufen... denn beleidigen lassen müsst ihr euch auf keinen Fall.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

20:52 15.01.2006
Nee, ich denke, ihr habt das richtige gemacht! Das Verhalten von euren "Freunden" ist ja nun alles andere als dankbar! Mach dir jetzt mal kein schlechtes Gewissen! Als "Freund" sollte man wissen, dass man Großzügigkeit nicht ausnutzen soll!!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Kassenfee Offline

Mitglied seit: 22.02.2005
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2006-01-15 20:01