Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 21. August 2019
Tagebücher » fatality » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch fatality
2019-05-02 09:14
Maibock

So Sonntagabends passierte dann nicht mehr so viel. Ich bereitete mich auf die Arbeit vor und war relativ früh im Bett. Am Montag begann ich schon früh zu Arbeiten denn ich war nach der Arbeit bei CR+Freundin zum Grillen eingeladen. 

Arbeit an sich war ok, momentan läuft es recht gut obwohl ich in den letzten Wochen auch oft die Arbeit links liegen haben lassen. Aber da ich dann immer noch mehr Arbeit schaffe als "andere" Leute hier fällt das halt nicht auf. 

Nach der Arbeit war ich kurz beim Edeka ein bisschen Grillsachen kaufen und dann ab nach Lünen. Ein wenig grillen ein wenig das Baby bespaßen und dann abends die neue GoT Folge schauen. Danach ging es für nach nach Hause und schnell unter die Dusche und danach ab ins Bett.

Der Dienstag war dann schon ein wenig ereignisreicher. Ich hatte total vergessen das der Tag vor einen Feiertag wie ein Freitag gewertet wird. Also kann man ab 13 Uhr Feierabend machen. Aber beschwert habe ich mich nicht da drüber. Nach der Arbeit holte ich das von meinen Cousin bestellte Fässchen Maibock ab, denn am 1.Mai wollten Cousin und Cousinen grillen. Auf dem gleichen weg besorgte ich mir auch noch was zum Abendessen und nachdem ich nochmal laufen war entspannte ich mich Abends indem ich schön die Füße hoch hatte.

Gestern war ich dann früh morgens bei meinen Eltern Frühstücken bevor ich mit meinem Fässchen zu meinen Cousin in den Garten fuhr. Das Wetter wurde dann leider erst gegen Nachmittags besser aber essen vom Grill, Spargel und Bier und co ging die Zeit auch flott um. 

Abends zu Hause machte ich kurz mein Arbeitsnotebook an und bekam sofort böse Emails vom Zeiterfassung/Urlaubsprogramm, meine Zeitkonto steht momentan bei 33 Urlaubstagen und 78 Stunden Mehrarbeit. Also in Summe fast 2 Monate frei.  Im Januar wurde ja sogar noch kurz über Urlaub mit RE geredet.

Aber was mache ICH nun? Vorschläge? Ich bin ja eher so der Städtetrip Typ und auch liebsten immer was neues erleben.

Letztes Jahr war ich ja fast alle 2 Wochen für eine Woche oder länger in Berlin und bin dann einfach fürs Wochenende da geblieben um Spaß zu haben und da arbeiten in Berlin generell eher lässig ist war hat es sich selbst mit arbeiten angefühlt wie Urlaub. 

Anfang Juli wäre ein Bier Festival in Mannheim und Mitte Ende Juli eins in Berlin. Das in Berlin kann ich vielleicht sogar mit Arbeit verbinden und mir so sogar die Fahrkosten und Hotel sparen.  In 4 Wochen ist eins in Freiburg, aber das erspare ich mir aber, wenn ich dann nur an die gemeinsame Zeit mit RE dort denken würde.

Die Ziele, die vom Flughafen Dortmund aus erreichbar sind liegen auch alle eher so im Osten ( Riga, Kiew, Budapest, Warschau...) aber auch Porto ist dabei. 

Ich habe dann gestern Abend noch mein ganzen Pfandflaschen zusammen gepackt, Gott sei dank hatte ich mir noch 2 leere Kisten besorgt, denn am Ende hatte ich 3 volle Kisten mit leeren Flaschen und meine große Metrokiste mit Plastikpfandflaschen. Heute morgen hab ich dann schon mal 2 Kisten ins Auto gepackt und nach der Arbeit kommt der Rest dran und dann geht es morgen nach Feierabend erstmal zum Getränkemarkt meines Vertrauens. 

Auf der Arbeit ist grade wieder tote Hose angesagt, 70% haben ein langes Wochenende und so werde ich heute bestimmt nicht so viel  zu tun haben außer meiner Arbeit die ich eh jeden Tag habe. Außerdem ist gleich noch Abteilungsbesprechung (obwohl kaum einer da ist).

MI+DE sind im langen Wochenende und sind nach Spanien geflogen und da CR ja mit der Wohnung beschäftigt ist, muss ich mal schauen was ich diese WE mache. Wetter soll ja ab heute eh eher bescheiden werden. 

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

fatality Offline

Mitglied seit: 23.05.2014
34 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2019-05-02 09:14