Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 19. November 2017
Tagebücher » DarkShadowSoul » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch DarkShadowSoul
2017-05-19 16:44
Menschen, Brüder und Tolles Wetter

Die letzten Tage war viel los, zumindest für meine Verhältnisse, und ich hätte das viel lieber nach und nach gebloggt, doch ich hatte ein paar Internetprobleme, deswegen ging es leider nicht ^^".

Es fing an mit einem Tag, der wie jeder andere begann: Ich wachte auch, fühlte mich, als hätte ich sein Jahren nicht geschlafen und Quälte mich in die schule. In Politik, in der letzten Stunde wurden wir in Grupen eingeteilt, und sollten zu einem Thema etwas ausarbeiten und das dann vortragen. Und wie das bei unserer Gruppenarbeit so ist, habenzwei gearbeitet, zwei gar nichts beigetragen und einer Opferte sich, den Mist vorzutragen. Stina und Doreen waren diejenigen die gearbeitet haben, Christian und Julia haben nichts beigetragen und Chris hat mit uns Diskutiert wer vortragen soll, er wollte nicht, und auch sonst wollte niemand. Ich war zu dem Zeitpunkt mit den Gedanken wie immer ganz woanders, hab aber Christians frage mitbekommen, wer denn jetzt vorstellt, und da meinte ich, dass ich vortrage. Fanden alle gut, und ich war von mir selbst überrascht, ich, die normalerweise unter keinen Umständen etwas ortragen wollte, habe mich freiwillig dafür gemeldet. Aber diesen Gedanken hatte ich höchstens zwei Sekunden, dann war er auch schon wieder weg. Ich dachte mir nur, was solls, so schlimm ist es ja nicht. Immerhin muss ich nur vorlesen was die auf den Zettel schreiben.

Am nächsten Tag hatten wir in Geschichte, weil es draußen über zwanzig Grad waren, draußen Unterricht. Wieder Gruppenarbeit. Und dazu noch einen Dialog verfassen. Da ein gemeinsames Hobby von Stina, Doreen und mir nunmal das schreiben ist, haben wir zwar viel Diskutiert, doch waren bald fertig, und das ergebnis war fertig. Julia war wieder außen vor, da sie, wie sie sogar selbst zugegeben hat, null kreativität besitzt. Aber war ja nicht schlimm. Auch dieses mal habe ich freiwillig gesagt, dass ich alles vortrage (bis auf den Dialog natürlich) Auch wenn wir das erst am Tag danach machen mussten.

Am selben Tag Zuhause, kam ich gerade vom Inlinerfahren rein, fragt mein Bruder David mich, was ich bei so einem Geilen Wetter noch vorhabe. Ich sag, dasselbe wie immer, also eben den ganzen Tag drinnen sitzen und am laptop serien schauen oder online geschichten lesen. Daraus entstand eine Disskussion wie traurig er das findet, dass er mir was besseres wünscht und ich auch mal raussoll um mich mit freunden zu treffen und so. Ich hab versucht dagegen zu Argumentieren, da ich am liebsten allein bin, und mehr als einmal pro Monat mit ner Freundin treffen oder so ist einfach nicht drin. Ich hasse Menschen nämlich, und ich mag gesellschaft eher ungern. Es reicht mir, wenn ich meine Freunde in der Schule sehe, sogar Nachmittags mit ihnen zu schreiben nervt mich manchmal...Aber David will das einfach nicht akzeptieren und stempelt es als unnormal ab. Aber es gibt viele Menschen die in diesem Punkt genauso sind, wie ich, einige gehören sogar mit zu meinem Freundeskreis. Ich bin glücklich, so wie mein leben ist, und ich will nichts dran ändern, David meint, ich bin nur zufrieden weil ich nichts anderes kenne, aber da hat er unrecht. ich weiß wie es ist, den Nachmittag mit Freunden zu verbringen, aber es macht keinen Spaß mehr.

Am Tag danach habe ich vor und Nach der Schule meinen Block gesucht, den ich eigentlich gebraucht hätte, weil da meine Schulunterlagen drin waren, bis ich dann in Davids Zimmer bin, er nimmt ja immerhin oft einfach so sachen, ohne vorher zu fragen, und tatsächlich lagen auf seinem Bett ein paar blätter aus meinem Block. Als ich ihn daraufhin anschrieb, meinte er, er hätte darauf seine Hausaufgaben oder sowas geschrieben, für die Bbs, und den dann mit eingepackt. Ich war richtig sauer, er hat mir nämlich zusätzlich ein paar Tage davor auch noch mein Eis weggegessen, nimmt meinen Block ohne zu fragen und meint mir sagen zu müssen wie "traurig" mein Leben ist, obwohl ich zufrieden bin, wie es ist.

Zudem Merke ich in letzter Zeit immer mehr, wie sehr ich Menschen Hasse. Früher bin ich einfach schweigend an ihnen vorbeigegangen, dann fühlte ich mich unwhl und jetzt ist es sogar so weit, dass, wenn ich Leute sehe, die sich über den Gartenzaun hinweg unterhalten, oder vor mir noch in eine andere Straße oder in ein gebäude oder so wollen, dass ich dann stehen bleibe, bis sie weg sind. Oft wechsele ich aber auch die Straßenseite. Wenn nichts davon möglich ist, stelle ich meine Musik lauter und gehe an ihnen vorbei und tu so, als ob ich sie nicht hören könne, was Haupsächlich bei Nachbarn nötig ist. Aber jedesmal wenn ein Auto vorbeifährt, oder ich halt andere Menschen sehe, denke ich mir nur: ,,Euer Verdammter Ernst?!? Könnt ihr nicht Zuhause bleiben oder so?! warum sind eigentlich immer soviele Leute unterwegs, wenn ich draußen bin?!Foot in mouth Cool Cool" Nur im Schulbus oder generell in der Schule hab ich damit, warum auch immer, keine Probleme.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

DarkShadowSoul Offline

Mitglied seit: 08.03.2017
17 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-05-19 16:44