Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 25. September 2018
Tagebücher » besterdetektor » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch besterdetektor
2018-09-14 08:43
Wissenschaft und Technologie Archäologie von Unterirdische Metalldetektor

Der Archäologische Detektoren ist ein Instrument, das speziell für die Metalldetektion eingesetzt wird. Es ist für die Erkundung unter Tage geeignet und zeichnet sich durch eine breite Detektion, genaue Positionierung, starke Auflösung und einfache Bedienung aus. Es nutzt hauptsächlich Erkennung und Identifikation, um unterirdisches Metall zu verstecken. Link ">Archäologie Mit Metalldetektor verwenden das Prinzip der elektromagnetischen Induktion - eine Spule, durch die Wechselstrom fließt und ein sich schnell änderndes Magnetfeld erzeugt. Dieses Magnetfeld kann Wirbelströme in Metallgegenständen induzieren. Der Wirbelstrom erzeugt ein Magnetfeld, das seinerseits das ursprüngliche Magnetfeld beeinflusst, wodurch der Detektor einen Ton emittiert.

Die so genannte "Erforschung der Archäologie" ist der Einsatz von digitalen Technologien wie geographischen Informationssystemen durch aktuelle, elektromagnetische Wellen und Magnetfelder, um Schlafobjekte auf dem Display erscheinen zu lassen. Es ist eine neue archäologische Technologie, die unterirdische Relikte und Relikte ohne Ausgrabung direkt erkennt. Es verbessert nicht nur die Vermessungsgenauigkeit von Ort und Ausmaß der Ausgrabungsstätte, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Entdeckung unentdeckter Ruinen.

Die Empfindlichkeitskontrolle des Link ">Unterirdische Metalldetektor kann dazu beitragen, das Magnetfeld des Detektors zu steuern und den Einfluss von elektromagnetischen Störungen auf den Detektor zu reduzieren. Wenn die Störung auftritt, kann die Empfindlichkeit des von der Erfassungsspule erzeugten Magnetfelds verringert werden, und der Einfluss der externen elektromagnetischen Interferenz kann geschwächt werden, wodurch der Detektor normal arbeitet.

Das Metall ist im Boden vergraben und wird durch die dicke Bodenschicht nachgewiesen, die von der geologischen Struktur beeinflusst wird. Der Boden enthält eine Vielzahl von Mineralien, die dazu führen, dass der Detektor Signale erzeugt, die das Signal des Metalls verdecken und Fehlalarme auslösen. Leute, die archäologische Detektoren benutzt haben, werden eine solche Erfahrung machen. Wenn sie sich den Hügeln, Steinen und Steinen nähern, werden sie Alarm schlagen. Dieses Phänomen wird zu einer "Mineralisierung reaktion". In den letzten Jahren konnte die Entwicklung von Link ">Professionelle Metalldetektor Mineralisierung reaktionen in einem gewissen Ausmaß eliminieren und die Genauigkeit der Detektion verbessern.

Die Nachweistiefe aller Link ">Gewerbe Metalldetektor für archäologischen hat viel mit der Fläche, der Form, dem Gewicht, der Vergrabungszeit, der Bodenqualität, der Bodenfeuchtigkeit und der Benutzerfertigkeit des detektierten Metalls zu tun. Im Allgemeinen gilt, je größer die Fläche, desto größer die Menge. Je geringer die Bodenfeuchte, desto geringer die Dichte und je länger die Verweilzeit, desto günstiger ist es, die Detektionstiefe des Detektors zu erhöhen. Die Tiefe des Instruments ist die maximale Tiefe, die unter den besten Bedingungen gemäß dem Industriestandard des Produkts erreicht werden kann. Der Kopfgeldjäger kann bis zu 10 Meter erkennen.

"Archäologie zu erkennen ist die Anwendung der Technologie für den Erwerb von räumlicher Information im digitalen Zeitalter auf dem Gebiet der Archäologie." Yang Lin, Direktor des Zentrums für Fernerkundung und Luftbildfotografie, sagte: "Das Aufkommen des digitalen Zeitalters hat große Veränderungen gebracht in der Archäologie in Technologie und Philosophie. Nach der herkömmlichen Methode dauert es einen Tag, um die Arbeitsbelastung zu messen, und das Instrument kann in wenigen Sekunden fertiggestellt werden, und die Genauigkeit wird erheblich verbessert. Makroskopische natürliche und soziale Umweltfaktoren, mikroskopische Nahrungsmittelstruktur, Pflanzensorten usw. können durch digitale Simulation erhalten werden. Erholung, Wissenschaftler haben ein umfassenderes Verständnis der antiken Ruinen."

Chinas Wissenschafts und Technologiearchäologie nimmt eine führende Position in der Welt ein. Mitte bis Ende der 1980er Jahre führte das Institut für Fernerkundung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften eine Fernerkundungsuntersuchung mit der lokalen Kulturrelikte abteilung an der alten Chinesischen Mauer in Peking, der antiken Stadt Shouxian in Anhui und dem Taiji durch Standort in Zhenjiang. Ab den 1990er Jahren wurden ferngesteuerte Luftaufnahmen am Unterlauf des Jangtse, am Taihu-See, am Yinxu, in der Stadt Han Chang'an, im Luoyang-Gebiet, dem antiken Stadtgebiet des Chifeng-Gebietes und an den antiken Gräbern durchgeführt.

In den letzten fünf Jahren wurde mit der Entwicklung und Anwendung von Infrarot und Ferninfrarotdetektoren, Mikrowellen Geodätischen Radaren, insbesondere Sonar und Tomographie(CT), die Entwicklung der zerstörungsfreien Detektionstechnologie im Untergrund vorangetrieben, um den Boden oder die Oberfläche für entfernte Objekte zu detektieren abfühlen. Die menschliche Aktivität bleibt unter der Hardware-Unterstützung. Die Seidenstraße, die Große Mauer, die Verbotene Stadt usw. wurden nach und nach in die Erforschung der Archäologie einbezogen.

Kommentare

02:09 15.09.2018
Wie kommt man nur darauf, so einen Text ausgerechnet hier zu publizieren?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

besterdetektor Offline

Mitglied seit: 03.09.2018
24 Jahre, CN mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2018-09-14 08:43