Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 01. April 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
 1878-06-30 hh:mm
Was fang' ich armer Teufel an ...

„Was fang’ ich armer Teufel an“, sage ich gestern zu mir, legte mich auf mein Ruhebett u. wollte meine Sorgen verschlafen. Ich vermochte es aber nicht, denn je mehr ich Ruhe suchte, desto mehr quälten die Gedanken des verträumeten Lebens mich. Da sucht ich Ableitung derselben u. fand sie im durchlesen einiger Erzählungen für Kinder von R. Baron. Diese nun haben nachhaltig auf mein Gemüth gewirkt, wenigstens bis zum Abend hin.

Von da an wurde ich schon wieder in mein ursprüngliches Geleise der Unlust getrieben. Diese Unlust wird zwar am Gasthaustische durch zahlreiche Freunde, durch flüssige Genüsse und durch die alltägliche Gewöhnung daran stark gemildert; aber sie bleibt doch, was sie ist, die Unlust.Mit einer Betrübung heilt man sie eben nicht, sondern vermehrt nur ihr Wachsthum.

Doch genug an dem, die Zukunft mag doch sie einmal gründlich verscheuchen. Aus Unlust schlief ich heute bis 9 Uhr frühs, die Sonne schien lang schon am Himmel als ich endlich den Federn entfloh. Kaum 2 Schritte auf die Gasse gesetzt, gewahrt ich die Hexe, die alte, und die scheint mir die Laune gegeben zu haben, für den weiteren Tag.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

1878-06-30 hh:mm