Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 25. June 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2011-01-04 23:21
Mein neues Tagebuch

Heute habe ich mir ein neues Tagebuch per Online eröffnet. Die Aufmachung gefällt mir recht gut, sieht man einmal davon ab, dass ich ein geeignetes Design in Form eines flauschigen und nicht dünnhäutigen Fells für recht komfortabel hielte, denn diese Atribute würden mein Tagebuch aus reiner Fürsorge gesehen doch recht zu gute kommen für all das Aushalten meiner Kritikt, Spässe usw.

Der überwiegende Teil meiner Bucheinträge sollen einfach nur Gedanken sein und bleiben. Und davon mache ich mir sehr viele über die Zukunft, Vergangenheit,Zahlen, das Schicksal, Gesundheit, Namen und Sternzeichen einfach über Gott und die Welt philosophieren.

Aus dem gerade zu ende gegangenem Jahr weiß ich das man selbst am Schluß eines Jahres nicht vor Überrschungen gefight sein kann.Und was sich zuerst wie ein kleiner Jahresrückblick anfühlt der bei mir je nach dem ca. mit dem letzten Qurtal gedankendlich unter die nähere Lupe rückbetrachtet wird, so bleibe ich stets besonders an den Teilbereichen länger stehen die man selbst weder erahnen konnte, noch davon wusste das sie sich ereignen würden, man einfach von ihnen als Überraschung, Bestimmung, Fügung heimgesucht wird, ohne etwas gleich besonders eine Überschrift zu geben oder sie in eine Schublade zu legen, das vermeindliche kleine Ereignis sei es nun positiv oder Negativ.

Es fängt also nun ein neues Jahr an. Von dem weiss ich an Ereignissen die sich ablesen lassen zuerst halt das übliche z.B. Geburstage, Feiern, Reisen usw. Aber das sind nicht meine Gedanken. Sie kreisen um den Teil was passiert von dem ich all nicht rechne oder es erwarten würde.

Es wird immer etwas passieren und geben womit man einfach nicht gerechnet hat. Und ohne mein Leben verplant zu haben liegt mein Freuen auch darauf zu wissen wie sich meine kleineren gesteckten Ziele nach und nach erfüllen oder die meisten eben längerfristig noch auf sich warten lassen, trotzdem bleibe ich sehr zuversichtlich und weiss das sie passieren nur eben nicht wann.

Und gerade das schier unerwartete lässt mich so neugierig werden was mich wohl konfrontiert von dem ich es eher nicht erwartet hätte. Ich liebe eben kleine positive Überraschungen. Und über all dies steht, nichts geschieht aus einer Laune heraus, sondern alles wird seiner Bestimmung zugefügt und alles passiert aus einem Grund heraus, auch dann noch wenn wir uns länger nach einem Warum fragen müssen und uns die Antwort dann eben erst später oder sehr viel später gezeigt bekommen wird.

Ich vertrete eben das jeder an etwas glauben sollte und wenn bei mir mal etwas mehr als nur bescheiden läuft und mal etwas schief geht alles was nur schief gehen kann, dann lebt eben dieses Gefühl in mir auf das mir sagen möchte "nichts passiert 4einfach nur so". Und wo ich gerade übers schief gehen schreibe lässt es mich erinnern das meine Tagebucheröffnung vielleicht doch keine so gute Idee gewesen sein könnte. Denn seit zwei Minuten weiss ich das mein Selbstversucht eben gerade mein Tagebuch unters Bett zu bekommen sagen wir mal mächtig in die Hose ging.

Ich denke ich brauche einfach ein grösseres Bett. Cool Hört sich zuerst nach Satiere an, aber dahinter steht eher ein Gedanke das es mir vergönnt geblieben ist letztes Jahr um zu ziehen. Also möchte ich gerne einmal die Sterne befragen: "was spräche sich dagegen aus mir meinen Wunsch eben dieses Jahr abzulesen?".

Allein mein Umzug liesse sich mit vielen Anektoden verbinden. Ebenso wie jemanden wie mich der sehr gerne schreibt und sich auch mit der Situationskomik sehr verbunden fühlt. Heute Abend ging mir ein sehr altes gebrauchtes TV gerät kaputt bzw. werden mir keine Sender mehr angezeigt und auch aus zuverlässiger Quelle weiss ich das es nicht an den schlechten ausgestrahlten Programmen liegt.

Gleichauf habe ich noch 3 Monate Zeit mich auf ein nächstes Schachturnier gut einzustellen und jetzt soll mir doch einer sagen das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ich sehe es als überdeutliches Zeichen an. Also gute Nacht Tagebuch und nichts gegen deine große Ohren, aber ich finde Satteltaschen gehören doch eigentlich ans Fahrrad. Foot in mouth 

Kommentare

03:31 10.01.2011
mir gefallen absätze auch, besonders in texten
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

01:29 05.01.2011
Hallo Linea, war mir sofort klar gewesen das Frauen besonders auf ihre Absätze achten. Nur nicht in welche Fettnäpfchen sie damit auch ab und zu mal treten. Aber zum Tanzen wiederum doch recht gut geeignet. Da ich zuerst auf Augenhöhe schreibe sehe ich Absätze als zweitrangig an.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

23:56 04.01.2011
Erstmal herzlich Willkommen und viel Spass beim Schreiben :) Und die kleine Anregung Absätze einzubauen, damit man besser lesen kann
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2011-01-04 23:21