Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 16. October 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2010-11-04 00:51
Einleben

Blogeintrag vom Dienstag, hat aber wegen einem Systemfehler nicht geklappt:
Guuut, was gibt es denn zum erzählen? ... was haben Sarah und ich denn noch schönes gemacht, bevor morgen die Arbeit ansteht und wir endlich unser erstes Geld verdienen?
... Nunja, wir waren gestern noch im Outlet Center, um für die Arbeit eine schwarze Hose und ein sogenanntes 'tax invoice book' (Abrechnungsbuch für die Apartments, was man alles geputzt hat) zu besorgen und noch einen Umschlag, wo die ganzen Belege rein kommen und es zum Supervisor bringen, damit er es abrechnen kann(eine Aufsichtsperson glaube ich), denn wir bekommen für alles, was wir für die Arbeit besorgt haben, das Geld zurück.
Gut, und dann hat es auch schon heftigst geregnet. Also wirklich heftig, so wie es im ''Sommer'' (denn ein wirklicher Sommer war es ja nicht) in Deutschland war mit den heftigen Regenschauer und dann konnten wir auch nicht mehr viel machen als in der Wohnung zu gammeln.



meine neue schwarze Hose zum Arbeiten



... und meine neue erste Handtasche ist die nicht toll? p

Aber heute haben wir wirklich was sinnvolles gemacht! Wir haben es geschafft, nach fast 8 Wochen endlich unser Bankkonto zu eröffnen und jetzt sind Sarah und ich offiziell bei der australischen Bank mit einer eigenen Bankkarte usw.


Und ich war noch im Work'n'Holiday Office und habe die Belege von dem Arzt & Medikamente scannen lassen, damit die Versicherung das abrechnen und uns das Geld zurück geben kann. Hab ich alles ganz brav erledigt!


Außerdem waren wir noch shoppen für unsere Wohnung, denn so wirklich haben die Asiaten es nicht mit der Hygiene. Es gibt ein einziges Küchenhandtuch für 7 Personen, das schon ein wenig durch gelöchert ist und schon mieft und wir dann eben zur Vermieterin 'Do you have another dishtowel?' (Hast du ein anderes Geschirrtuch?) und die ganz locker, dass das einzige wäre und das einmal die Woche gewaschen wird und wir eben, dass es schon ziemlich dreckig ist und die wieder ganz trocken 'achja, die mädels die letzte woche ausgezogen sind, haben vergessen es zu waschen - müssen wir bald mal wieder machen' - äääh Hallo? Noch nichts von Hygiene gehört?


Aber anstatt sich aufzuregen oder mit der weiter zu diskutieren, haben Sarah und ich einfach beschlossen, unsere eigene Sachen wie Lumpen (Lappen - für Sarah ), Geschirrhandtücher, Spüli und Tuperdosen geholt und jetzt schaut die Welt schon ein wenig sauberer aus
Also wir leben uns hier schon langsam richtig ein, sind im 'Australien Bussines Registy', haben unser Bankkonto, unsere Wohnung, die wir auch für uns eingerichtet haben und auch noch eine Arbeit ... und es ist ein tolles Gefühl, was alleine auf die Beine zu bekommen und es auch noch zu schaffen



Ich mal wieder am Faxen machen mit der 'Lint Roller' - Fusselrolle


Unser Essensschrank, sieht der nicht gesund aus?

Und ist euch was aufgefallen?

... rosa Bettwäsche ... rosa Kleiderbügel ... rosa Zahnbürste

Erst die Handtasche, dann die rosanen Sachen !
Ich glaube, ich mutiere hier noch zu einem sehr mädchenhaftem Mädchen oder einfach gesagt Tussi, haha aber meinem Pinguin würde das ja gefallen

 

 

 

 

Und nun der Blogeintrag von heute:
Heute war unser erster Arbeitstag und es war toll! Zwar taten mir am Ende die Füße und Knien weh, aber das war ausnahmsweise ein gutes Gefühl, denn ich wusste, ich habe endlich wieder gearbeitet und verdiene mein eigenes Geld

 

Also mal von ganz vorne:

Herrlicher Morgen, aber eine quälende Nacht. Von meinem Fuß habe ich euch noch nichts erzählt, oder? Ich nenne es schon für mich 'Tinitus im Fuß', denn es scheint nicht mehr weg zu gehen und ich habe es schon seit Freitag. Im 2 oder 4 Sekunden Takt vibriert meine Ferse und ich denke dann immer, mein Handy (das auch im Bett liegt) vibriert gerade und ich habe eine SMS bekommen. Es bringt mich total aus dem Konzept und raubt mir den Schlaf. Obwohl ich hundemüde bin, kann ich einfach nicht schlafen, weill es ständig am vibrieren ist. Gut, mit Mama gecammt und das machte Sinn, was sie meinte. Dass das Vibrieren mit dem Rücken zusammen hängen musste und das lang logisch und war auch nicht anders zu erklären. Also ließ ich mich von Sarah durchkneten im Kreuzbereich und am unterem Rücken, wo eben die Nervenbahnen zu den Beinen und Füße liegen und der erste Eindruck war wirklich, dass es besser wurde und es war nur noch ganz schwach. Ich leg mich schlafen und da fängt das ganze wieder von vorne an. Ich wälzte mich 2 Stunden im Bett herum und es war zum verzweifeln, denn ich wollte fit sein für die Arbeit, aber daraus wurde nicht viel und ich habe wirklich, wirklich wenig geschlafen. Ich denke einfach, das ist eine blöde Kopfsache, denn wenn ich alleine im Bett liege und mich nicht ablenke, dann warte ich im Prinzip nur auf das nächste 'brrrrr'...

Heute Morgen um halb acht ging also der Wecker los und um halb neun waren wir dann schon aus dem Haus und haben es nach einer kleinen Sucherei auch schon gefunden. Wurden dann zum Supervisor / Aufsichtsperson geschickt, und da bekam man schon den ersten Eindruck. Es hat sich alles ewig hinaus gezögert und da hat man gemerkt, jetzt sind wir wirklich in Australien. Australier sind bekannt dafür, gerne alles ein bisschen schleifen zu lassen bzw. nicht pünktlich zu sein.

Die Einweisung ging sofort los, uns wurde gezeigt, wie der Putztrolley gepackt wird, also sprich mit verschiedenen Shampoofläschen, 4 verschiedene Handtuchsorten, die Bettlaken, Staubsauger, verschiedene Putzmitteln, etc. und dann ging es los zum ersten Zimmer. Und ich war froh, dass wir in Noosa schon mal gearbeitet haben, denn hier hat man schon ziemlich viele Ähnlichkeiten gefunden, wie etwa die Betten überzogen werden, welche Putzmitteln man verwendet, wie man das Badezimmer sauber macht, etc. und für mich war es auch eine gute Bestätigung, denn in Noosa war für mich vieles klar, wie man was und am besten macht (was aber nicht so nötig war, aber das Hostel besser erscheinen lässt) und es hier genauso angewendet wurde. Brav habe ich mir alles aufgeschrieben, was gemacht werden muss, damit ich morgen nichts vergesse und auch nicht so langsam bin.


Außerdem wird man pro Zimmer bezahlt, aber wie viel man pro Zimmer bekommt, usw. das werde ich in den nächsten Tagen mal bloggen. Waren einfach zu viele Informationen heute, und das kommt jetzt so nach und nach, denn sonst hört ihr ja gar nicht mehr auf mit lesen und will euch ja nicht langweilen :p

 

Adiooooooooooos

 

Sarah und ich heute Morgen vor der Arbeit

unser Arbeitsweg ... man sieht also jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit die Darling Habour :) ist das nicht schön? :p

mein Gekritzel! Und ja, ich komme damit klar!

Könnte nur für andere verwirrend sein, weil es so Englisch/Deutsch gemixt ist

 

Lustiger Abend mit unseren Mitbewohnern Am Sonntag geht's zusammen zum Bondi Beach

Photos

Kommentare

21:59 03.11.2010

Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

21:51 03.11.2010
Wenn man reingekommen ist, etwa eine halbe Stunde und die Hose ist vollkommen okay :)
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

21:31 03.11.2010
und wieviel zeit pro zimmer
ist die enge schwarze hose wirklich bequem für die arbeit
auf jeden fall: viel erfolg
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2010-11-04 00:51