Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 20. August 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2009-08-31 18:56
Beziehungskisten
Nun ja...das Date war schön. Es ist jedesmal schön...aber dennoch.
Hm.

Ich hab ihm diesmal einen Begrüßungskuss gegeben. Vergraulen will ich ihn ja in der Tat nicht....

Im Auto hat er mir erzählt, dass er mit einem Freund über ihn und mich geredet hätte und dieser Freund hätte behauptet, dass das, was René und ich hätten, ja eigentlich schon eine Beziehung ist.
Wir sehen uns häufig, halten Händchen und küssen uns...ja fein.
Ich weiß, dass René in diesem Moment am Liebsten von mir gehört hätte "ja, da hat er ja eigentlich recht. Eigentlich haben wir ja schon eine Beziehung..."
Ich habs nicht gesagt. Das wäre mir immernoch zu schnell. Im Grunde ist es mir zu schnell.
Denn ich glaube, obwohl René mit zusichert mir "alle Zeit der Welt" zu geben, hat er für sich selbst bereits ausgemacht, dass wir ja im Grunde schon eh eine Beziehung haben.

Ich muss zugeben, sicher würde uns jeder für ein Paar halten, der uns irgendwo zusammen sieht. Aber für mich ist es wichtig, zu wissen, dass ich (noch) nicht gebunden bin. Ich muss gerade irgendwie wissen, dass ich auch einen "Weg zurück" habe, falls ich ihn bräuchte.

Es ist ja nun auch nicht so, dass ich ihn gar nicht mögen würde. Er hat eine unglaublich liebe Art und so ziemlich den selben Humor wie ich. Reden kann man mit ihm auch wunderbar und er ist wirklich verständnisvoll und sehr vorsichtig. Eigentlich würde es passen. Aber irgendwas in mir sträubt sich.

Und dann sind da noch so ein paar Dinge...

Wir waren gestern spazieren. Auf einmal kamen uns ein paar kleine Kinder entgegen gerannt. "Süß der Kleine.."murmelte ich vor mich hin. "Meine Kinder werden sicher auch mal niedlich", meinte René da. Ich wollte gerade einen Witz über seinen Größenwahn reißen, als er mir ins Wort fiel: "Bei der Mutter von meinen zukünftigen Kindern, können sie ja nur süß werden..."
Er meinte mich.
Gut, es war als Kompliment gemeint...aber ich möchte nicht, dass er mich jetzt schon als Mutter seiner zukünftigen Kinder sieht. Ich versuchte ihm klarzumachen, dass ich daran noch gar nicht denke....aber trotzdem. Das hat gesessen.
Fluchtreflex....

Als ich später zu Hause war, rief er an und wir telefonierten noch eine Weile. Er ließ beiläufig fallen, dass er mich für die "ideale Frau" für ihn hält...
All diese Dinge.

Ich fühle mich ein bisschen wie mit dem Rücken zur Wand. Und ich kann nicht auseinanderhalten ob es bloße Bindungsangst ist...oder was weiß ich.
Ich komme mir manchmal so in die Enge getrieben vor.
Und dann wiederum könnte ich laut lachen vor Glück, weil da jemand ist, der mich so sehr mag.

Und da ist vor allem noch ein Problem.
Ich habe Angst einen potenziellen Freund meiner Familie vorzustellen.
Ich liebe meine Familie...wir haben alle ein sehr enges Verhältnis zueinander. Und genau da ist das Problem. Alle glauben nämlich sie hätten Mitspracherecht.
Der letzte Freund, den ich meiner Familie vorgestellt habe, war ER, der Ex, nachdem ich die Panikattacken bekommen habe. Der Kriminelle, Gewalttätige, Nichtsnutzige...naja.
Damals hat sich meine Familie wie Aasgeier auf ihn gestürzt. Meine Oma hat damals schon gewittert, dass irgendwas nicht mit ihm stimmt und hat rumtelefoniert an seinem vermeintlichen Arbeitsplatz ob er wirklich da arbeitet. Meine ganze Familie hat selbständig angefangen Nachforschungen anzustellen.
Zu allem Elend hatten sie natürlich auch noch recht damit, dass das ein mieser Kerl war. Aber ich war verliebt...und die Tatsache, dass alle ihn mir ausreden wollten, schürte meinen 17-jährigen Sturkopf. Alle wollten mich therapieren...meine Tante komplimentierte mich zu einem zwanglosen "Essen unter guten Freundinnen" und hielt mir eine hinter pseudo-freundschaftlichen Worten versteckte Gardinenpredigt. "Haltet ihr mich alle für blöd?!" dachte ich mir häufig. Vor Wut habe ich angefangen zu heulen...

Nun ja.
Der Punkt ist...seitdem habe ich Angst, dass sie jeden Freund, den ich vorstelle, wieder diesem Kreuzverhör unterstellen, weil sie glauben ich wäre nicht fähig einen guten Kerl von einem schlechten Kerl zu unterscheiden.
Ich wäre so wütend, es wäre mir so peinlich...es kocht in mir hoch, wenn ich nur dran denke.
Ich denke, das hat auch eine Rolle gespielt, warum ich immer und immer wieder einen Rückzieher gemacht habe (und mache).

Und nun bin ich eigentlich allgemein ziemlich ratlos darüber, was ich will oder nicht will und warum bzw. warum nicht.


René will mich kommendes Wochenende jeden Tag sehen. Freitags hat er mich gefragt ob ich mit seinen Kumpels mit in nen Club gehe, samstags will er DVDs gucken...und sonntags wohl wieder das "Übliche".
Zumindest für Freitag werde ich ihm aber absagen. Es ist der "Freitag der Freitage", der erste Freitag im Monat - da ist unsere Party. Wenn ich anfange diese Freundschaftsrituale aufzugeben...nein. Das will ich nicht. Falls ich eine Beziehung mit René führen werde...dann soll sie sich nicht über alle Teile meines Lebens erstrecken. Ich werde mein Leben nicht auf ihn ausrichten, das will ich nicht. Ich brauche Freiheit. Ich weiß wie es ist, wenn man keine hat....das hatte ich bereits.

Und tja. Der Samstag. Ich glaube, er möchte zu mir kommen zum DVD gucken. Das würde bedeuten, dass ich ihn der Familie vorstellen muss. Meine Eltern sind da zwar auf einer Hochzeit, aber ich schätze, dass René dann hier übernachten wird...und irgendwann kommen meine Eltern ja auch nach Hause.
Aber so eine offizielle Vorstellung....

Ich habe irgendwie...das Gefühl....ich weiß nicht. Ich fühle mich ausgetrickst. So allmählich etabliert René doch da eine Beziehung, bis ich plötzlich vor vollendeten Tatsachen stehe und mittendrin bin statt nur dabei
Das geht alles so schleichend....einmal nicht aufgepasst ist es passiert. So schnell kann ich meine Grenzen gar nicht definieren, wie sie schon wieder niederfallen...

Ich bin so ratlos...

Tags

Kommentare

18:52 01.09.2009
das denke ich auch...
erstens: irgendeine art von "beziehung" ist es ja - die hab ich ja zum beispiel auch zu meinen arbeitskollegen und sogar zu meinem stammbettler, der mich jeden tag auf der strasse anhaut ( und da du nebenbei die übernachtung schon erwägst... ).
zweitens: du bist nicht schwanger und kannst sie jederzeit ohne anwaltlichen und/oder polizeilichen beistand beenden.
- muss man sie innerhalb dieser grenzen genauer definieren ?
und ich denke, deine eltern sind ok - sie werden einfach merken, dass er nicht so ein gestörter idiot ist wie der ex, sich darüber freuen und es dabei bewenden lassen....
alles beste & viel glück !
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

02:47 01.09.2009
also m.e. solltest du nichts bremsendes zu ihm sagen. lass ihn ruhig träumen, warum nicht. was wirklich kommt, weiß niemand. aber verbale status-diskussionen bringen nichts. lass das einfach mal laufen - und dass du dir noch keine hochzeitskleider und trauringe anschaust, bemerkt er ja - und erwartet es wohl auch noch nicht wirkich. no fear
und das mit deinen eltern geht sich auch ganz locker!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

00:20 01.09.2009
Kann mich Dreaming Sun nur anschließen. Du solltest es ihm sagen, dass es dir zu schnell geht udn er sollte sich gefälligst an das halten, was er gesagt hat. Das er dir Zeit gibt.
Mit deiner Familie solltest du aber auch reden. Es bringt doch nichts, dass du es immer weiter vor dich hinschiebst. Sage denen, dass du alt genug bist und selber entscheiden kannst, wer gut ist und wer nicht....ich drücke dich ganz fest, Süße!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:08 31.08.2009
Wenn es dir zu schnell geht, dann rede doch einfach Klartext mit ihm! Sag doch, dass du dich beengt fühlst ... auch, wenn er meint, du hast alle zeit der Welt. Sag ihm, es kommt trotzdem leicht anders bei dir an. Meinst du nicht, er würds verstehn?
Und mach auch deiner Familie klar, dass es dein Leben ist, und nicht ihres. Dass sie bei deiner Partnerwahl kein Mitspracherecht haben, nur Ratschläge geben können.
Weißt du, warum ich denke, dass du dich nicht an René binden kannst?Vielleicht ist im Hintergrund immer noch ein bisschen Dominik ... könnte das sein?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2009-08-31 18:56