Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 22. January 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2016-12-31 17:30
Am Ende eines langen Jahres...

...komme ich zu der Erkenntnis, daß die Zeit schneller vergangen ist, als einem eigentlich lieb ist. Ich habe mich doch gerade darüber beschwert, daß man wieder ein langes Jahr vor sich hat und jetzt ist das Jahr vorbei. Man könnte schon an einen Scherz glauben. Das ist aber kein Scherz. Na ja. Wenn es mehr nicht ist, dann soll das eben so sein. Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht ändern und so ein Jahresende gehört nun mal dazu. Wenn ich mal in mich gehe, komme ich zu der Erkenntnis, daß das Jahr gar nicht so schlecht war. Meine Mutter war in diesem Jahr zweimal im Krankenhaus und auch ich mußte dran glauben. Was ich am Anfang des Jahres eher zum Scherz gesagt habe, wurde dann bittere Wahrheit. Da hilft es auch nichts, daß ich das immer wieder kriegen kann. Von mir aus kann sich der Virus schleichen, aber den Gefallen tut er mir vermutlich nicht. Dennoch ist es komisch, daß man all die Jahre nichts hat und es einen von jetzt auf gleich erwischt. Das Schicksal ist ein mieser Verräter. So ist das. Vielleicht sollte ich mich mit dem Gedanken anfreunden, auch wenn es schwer fällt. Ich denke, es gibt schlimmeres. Was ist sonst noch so in diesem Jahr passiert? Nicht viel. In der Firma gibt es nun endlich die Gewißheit, daß es weiter geht. Es hat aber noch keiner gesagt, wie es weiter geht. Ich mache mir auch keine Gedanken mehr und das ist auch gut so. Ich habe mich in den letzten zwei Jahren wirklich genug verrückt gemacht. Was mir viel mehr Sorgen macht, ist die Tatsache, daß ich nicht weiß, was ich schreiben soll. Ich wollte so viel schreiben, aber es sieht so aus, daß dieses Vorhaben kläglich scheitert. Vielleicht soll das ja auch so sein, denn ich habe das ganze Jahr über so viel geschrieben, daß es für heute reicht. Bleibt nur noch der Wunsch, daß das nächste Jahr genau so toll wird wie dieses Jahr war. Daß wir alle gesund bleiben und im Juli 2017 in den Sommerurlaub fahren können.

Kommentare

18:42 31.12.2016
halli,
je älter man wird desto schneller vergeht die Zeit - kommt einem so vor. Natürlich vergeht sie genau so schnell wie immer zuvor, nur das LEBEN macht das aus, diese Erkenntnis das die Zeit schneller vergehen würde. Jeder für sich selbst muss das mit sich aus machen, gutes und schlechtes im Leben lässt die Zeit weilen oder schneller vergehen. Meist ist das Gute am schnell vergehendem, weil das Gute die Sache ist was man ständig vorraussetzt das es so ist, auch der normale Alltag. Der Trott, die Routine, all solche Sachen lässt die Zeit dahinraffen.
Ich selber merke es an mir. Durch ein einschneidendes Erlebnis mit einer klitzekleinen Zecke hat sich mein Leben verändert, seit Mai nicht mehr arbeitsfähig. Alles muss anders geplant werden, alles dauert extrem länger, alles fällt mir sooo schwer und die Zeit rennt und rennt, ich brauche mehr als nur 24 Stunden für einen Tag.
Alles Gute Dir ;)
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2016-12-31 17:30